Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large ye kocht istock 480391926
Bild: iStockphoto.com

Eure Lieblingsrezepte

Von Karen Welters

"Du bist was du isst"

Dass die Ernährung die Grundlage der Gesundheit ist, wussten die Asiaten bereits vor Tausenden von Jahren. Und besonders heute, in Zeiten der industriellen Massen-Nahrungsmittelproduktion, ist das Wissen und Bemühen um eine ausgewogene Ernährung das A und O eines gesunden Organismus. Darum wird auch er oft zitiert, der deutsche Philosoph Ludwig Feuerbach, der es bereits vor über 200 Jahren auf den Punkt brachte: „Der Mensch ist, was er isst“.

Du solltest dir also einmal die Zeit nehmen, dich ehrlich mit deiner Ernährung im Alltag auseinanderzusetzen. Fallen deine guten Vorsätze oft dem Zeitmangel zum Opfer? Auch wenn einiges in der heutigen, schnelllebigen Zeit geradezu nach „convenience food“ schreit – einen Gefallen tust du dir selbst nicht damit. Der Griff zur Fertigpizza spart vielleicht Zeit beim Einkaufen im Supermarkt und erspart dir das Kochen, du bezahlst aber dafür mit einem hohen Preis: denn du entsagst deinem Organismus auf Dauer wertvolle Nährstoffe, die er so dringend für seine volle Funktionsfähigkeit braucht. Und, Hand aufs Herz: die meisten Menschen wissen, welche Nahrungsmittel gut und welche eher schlecht für sie sind. Dass die Fertigpizza weniger Nährstoffe enthält als wenn du sie selbst zubereitet hättest. Auch ohne ein Diplom zum Ernährungsberater liegt es doch auf der Hand, dass das frische Seelachsfilet mit Kartoffeln und gedünstetem Gemüse mehr Nährstoffe enthält als Kapitän iglo's Fischstäbchen mit Pommes...

Mit YogaEasy zum Slow Food Gourmet

Also ist es oftmals nur eine Frage der Prioriätensetzung, wenn in punkto Ernährung geschlampert wird. Und Bequemlichkeit. Daher wollen wir dich jetzt gerne dazu auffordern, dir wieder öfter mehr Zeit zu nehmen, deine Mahlzeiten zu planen, zuzubereiten und zu genießen. Stecke Liebe in die Zubereitung deines Essens und du wirst sehen: es schmeckt tausendmal besser als die schnelle Fertigvariante. Und dein Organismus wird es dir mit gesteigertem Wohlbefinden und Vitalität danken. Und wer nicht gerne alleine kocht, holt sich einfach Gesellschaft ins Haus: Das Kochen mit Freunden, dem Partner oder der Familie verbindet, genauso wie das gemeinsame Zelebrieren der Mahlzeit.

Hier findest du eine Auflistung unserer Rezeptideen, unterteilt in Kategorien und in alphabetischer Reihenfolge - alle unserer Rezepte sind übrigens vegetarisch, viele sogar vegan (diese haben wir mit einem * versehen):

Frühstück

Weitere Frühstücks-Inspirationen von Hannah Frey findest du hier.

Mittag- oder Abendessen

Salate & Bowls

Suppen

Snacks für Zwischendurch & Süßes

YogaEasy wünscht Guten Appetit!