Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large kartoffel k rbis curry2
Bild: Hannah Frey

Rezept: Kartoffel-Kürbis-Curry

Von Hannah Frey

Das Kartoffel-Kürbis-Curry passt perfekt in die Detox-Küche: Das in Senfkörnern enthaltene Senföl setzt im Körper sogenannte Isothiocyanate frei, die die Entgiftung ankurbeln. Kurkuma – der Hauptbestandteil von Curry – zählt in Indien bereits seit über 5.000 Jahren zu den wichtigsten Gewürzen und hat eine stark entzündungshemmende Wirkung.

 

Zutaten für 2 Portionen

  • 300 g Kartoffeln, festkochend
  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 120 g Möhren
  • 2-3 cm Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Kokosöl oder Olivenöl
  • ½ TL Kümmel
  • 1 TL Senfkörner
  • ½ TL Chili
  • ½ TL Curry
  • 400 ml Kokosmilch

 

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden, 5 Minuten kochen.

 

  1. Kürbis und Möhren waschen. Das Kerngehäuse des Kürbis und die Enden der Möhren entfernen.
  2. Kürbis und Möhren in Stücke schneiden.
  3. Ingwer und Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Kokos- oder Olivenöl in einem Topf erhitzen und Ingwer, Zwiebel, Kümmel und Senf 2-3 Minuten anbraten, zwischendurch umrühren.
  5. Dann Kartoffeln, Kürbis und Möhren hinzugeben.
  6. Mit Chili und Curry würzen und mit Kokosmilch ablöschen.
  7. 15 Minuten köcheln lassen, zwischendurch umrühren.

 

Rezept zum Ausdrucken

 

Mehr Clean Eating Rezepte von Hannah Frey findest du in ihrem Buch Clean Eating - Natürlich kochen