Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large quinoa burger mit portobello pilz
Bild: Foodist.de

Quinoa-Burger mit Portobello-Pilz

Von Foodist

Rote Bete kann auch beim Abnehmen helfen, denn der Verzehr von Roter Bete optimiert den Fettstoffwechsel.

Zutaten für vier Burger:

  • 180 g Bio-Quinoa
  • 120 g rohe Rote Bete
  • 80 g Zwiebel
  • 4 Portobello-Pilze
  • 2 Tomaten
  • 1 Avocado
  • 4 Vollkorn-Burgerbrötchen mit Sesam
  • 150 g vegane Mayonnaise (zum Beispiel von Emil’s Bio-Manufaktur)
  • 40 g mittelscharfer Senf
  • 1,5 TL Meersalz
  • 2 Teelöffel getrockneter Majoran
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 4 Salatblätter

 

  1. Die Quinoa in ein feines Sieb geben, gründlich abspülen und einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  2. Die Quinoa in das Wasser geben und circa 15 Minuten köcheln lassen bis sie das Wasser komplett aufgesogen hat.
  3. Die Rote Beete schälen und in feine Stücke reiben. (Achtung: Am besten dazu dünne Handschuhe anziehen, da Rote Beete stark abfärbt!)
  4. Die Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Quinoa in eine Schale geben und mit der Roten Beete, den Zwiebelstückchen, Senf, Meersalz, Majoran und dem Buchweizenmehl vermengen.
  5. Die Masse mit den Händen zu einem Teig kneten und daraus vier Bratlinge formen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin braten.
  6. Danach die Tomaten und die Avocado in dünne Scheiben schneiden.
  7. Die Brötchen kurz im Ofen erwärmen, halbieren, mit den Bratlingen, den Salatscheiben, etwas Mayonnaise, Tomaten- und Avocadoscheiben belegen und mit der anderen Brötchenhälfte zuklappen.
zurück nach oben