Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large mag ella 22060 brownies
Bild: Deliciously Ella, Bloomsbury Berlin

Deliciously Ella-Rezept: Vegane Rohkost-Brownies

Von Ella Woodward

Diese Brownies habe ich als Allererstes auf meinem Blog gepostet, und sie waren mein erster erfolgreicher Versuch, ein süßes, köstliches, gesundes Dessert zu kreieren – also mussten sie auch unbedingt in mein erstes Buch! Noch heute, drei Jahre später, bin ich hingerissen davon, weil sie irrsinnig klebrig und üppig sind, und ich gebe zu, dass ich meistens die Hälfte der Mischung direkt aus der Küchenmaschine esse. Die Rohkost-Brownies sind einfach und schnell in der Zubereitung, da man nur drei Zutaten braucht.

Zutaten

Ergibt 10 bis 15 Brownies

  • 1 Becher Pekannüsse (140 g)

  • 2 Becher Medjoul-Datteln (400 g), entsteint

  • 3 EL Rohkakaopulver

  • wahlweise 2 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Die Pekannüsse einfach in der Küchenmaschine pulsen, bis sie krümelig sind. 

  2. Datteln, Kakao und nach Bedarf Ahornsirup hinzugeben und weiterzerkleinern. 

  3. Sobald die Mischung sehr klebrig ist, aus der Küchenmaschine nehmen und in eine Auflaufform geben. 

  4. Die Brownies eine Stunde lang in den Gefrierschrank stellen, danach im Kühlschrank aufbewahren.

Top Tipp

Wenn ihr keine Pekannüsse habt, gehen Mandeln auch sehr gut, und wenn ihr allergisch gegen Nüsse seid, könnt ihr stattdessen Sonnenblumenkerne nehmen. Ob ihr ein Süßmittel verwendet, ist komplett euch überlassen. Und wer lieber Honig oder Agavendicksaft statt Ahornsirup nimmt, kann das ebenfalls gern tun.

 

Dieses Rezept ist ein Auszug aus dem Buch "Deliciously Ella - Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben" -  erschienen bei Bloomsbury Berlin.  

 

 

 

zurück nach oben