Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large yoga level fitness
YogaEasy

0, 1, 2, 3: Welches Level ist meins?

Von Katharina Goßmann

Du bist gerade YogaEasy-Mitglied geworden und fragst dich nun, welche Videos für dich geeignet sind? Neben deinen persönlichen Präferenzen für bestimmte LehrerInnen und Yoga-Stile sind dabei vor allem deine Yoga-Erfahrung und deine aktuelle Fitness entscheidend.

Wir haben unsere Videos in vier Level aufgeteilt – wenn du auf die YogaEasy-Video-Seite gehst, kannst du bei der Basissuche einfach dein Level anklicken, dann werden dir nur passende Videos angezeigt:

  • Level 0: Absolute Anfänger
  • Level 1: Sportliche Anfänger 
  • Level 2: Alle, die regelmäßig Yoga üben oder geübt haben
  • Level 3: Fortgeschrittene Yogis 

Du bist dir nicht sicher, welches Level zu dir passt? Dann kommt hier die ausführliche Erklärung!

We are absolute beginners: Level 0

Wer null Yoga-Erfahrung hat und gerade null Sport macht (sei ruhig ehrlich, wir Yogis sind sehr tolerant), ist beim Level 0 richtig! YogaEasy-Videos, die mit „Level 0“ gekennzeichnet sind, sind wirklich für jeden geeignet: Couch potatoes, Rentner, Sportmuffel – hier sind alle willkommen. Auch wenn du übergewichtig bist, total unbeweglich und sowieso zwei linke Beine und drei linke Hände: Mit unseren Level-0-Videos wirst du gut zurecht kommen. Versprochen!

Am besten steigst du mit dem zehnstündigen Anfängerkurs der beliebten Hatha-Yoga-Lehrerin Anna Trökes ein – da lernst du kompakt und umfassend alles, was du für deine Yoga-Praxis brauchst!

Wenn ein Video das Level 0 hat, bedeutet das übrigens oft, dass es sich um ein Hatha-Yoga-Video handelt. Im Hatha Yoga werden die Yoga-Haltungen nach genauer Anleitung der Lehrerin achtsam eingenommen und für einige Atemzüge gehalten. Dabei spielt das eigene Spüren und Erfahren die wichtigste Rolle. So erlernst du in Level-0-Videos die genaue Ausführung der wichtigsten Asanas und wie du den Atem mit der Bewegung verbindest – und tastest dich so behutsam an die Welt des Yoga heran. Außerdem entwickelst du auch ein besseres Gespür für deinen Körper, für deine Grenzen. Das verringert die Verletzungsgefahr immens und befähigt dich später auch bei anspruchsvolleren Videos korrekt einzuschätzen, wie weit du in einer Position gehen möchtest – und wann du vielleicht besser eine Verschnaufpause in der Kind-Haltung einlegst.

Hier unser Level-0-Klassiker: „Yoga für Anfänger” von Anna Trökes!

Fill 873 491 yoga fur anfanger 512Play


Der große Yoga-Anfängerkurs mit Anna Trökes
Die renommierte Autorin und Yogalehrerin Anna Trökes wird dich in ihrem 10-teiligen Kurs Yoga für Anfänger mit den Grundlagen der Yoga-Praxis vertraut machen. Lerne die Yoga-Basics in 5 Wochen!
JETZT ANMELDEN

Sportliche Yoga-Anfänger: Level 1

Um Freude an den Level-1-Videos zu haben, solltest du schon ein wenig Yoga-Erfahrung mitbringen – sei es, dass du unseren Anfängerkurs (s.o.) mitgemacht hast oder in einem Yoga-Studio an einem Einführungskurs teilgenommen hast. Zudem können die Level-1-Videos ganz schön anstrengend werden, ein bisschen Kondition solltest du also auch haben (wobei du in unserer Basissuche die Anstrengung ebenfalls auswählen kannst).

Auf Level 1 zu üben kann deshalb ganz schön herausfordernd sein: Denn während du versuchst dem Flow zu folgen, die Haltungen korrekt auszuführen, den Atem mit der Bewegung zu vereinen, lernst du gleichzeitig die große, bunte Welt des Yoga kennen – von links prasseln Sanskrit-Begriffe auf dich ein, von rechts wirst du aufgefordert, Mantren zu singen... Aber darum geht es im Yoga eben auch: sich auf inneres wie äußeres Wachstum zuzulassen, sich zu öffnen für das, was außerhalb der eigenen Grenzen stattfindet, sich einzulassen auf das Unbekannte.

Wenn du einfach dabei bleibst und dich einlässt auf das Abenteuer Yoga, wirst du dafür belohnt mit einem rasant zunehmenden Wohlbefinden, einer besseren Haltung, weniger Rückenschmerzen, mehr innerer Ruhe – und einem ganz wunderbaren Gefühl von mehr Lebendigkeit, einem klareren Blick auf dich und dein Leben und einer großen inneren Zufriedenheit.

Hier ein Level 1-Video von Annika Isterling für eine starke Mitte:

Fill 873 491 still annika isterling core core corePlay

Erfahrene Yoga-Fans: Level 2

Bei Level-2-Videos fühlst du dich wohl, wenn du seit längerer Zeit (wir raten: über ein Jahr) regelmäßig Yoga übst oder früher lange regelmäßig Yoga geübt hast und aktuell in ordentlicher köperlicher Verfassung bist. Du solltest wissen, was Chaturanga bedeutet, wie du mit den Händen ein Anjali Mudra formst und wie man sich formvollendet mit einem Namasté am Ende der Yoga-Stunde beim Lehrer bedankt. Nicht notwendig: minutenlang im Kopfstand stehen, 108 Sonnengrüße hintereinander machen oder bei der sitzenden Vorbeuge bequem die Nase auf dem Fußspann ablegen können...

In Level-2-Videos werden die Asanas häufig mit ihren Sanskrit-Namen angesagt, je nach Lehrer und Stil hier und dort wird mal ein Mantra gesungen, eine Idee aus der Yoga-Philosophie thematisiert oder eine Intention für die Stunde gesetzt. Genau so wie eben bei fortgeschrittenen Yogastunden in Yoga-Studios unterrichtet wird.

Hier ein kräftigender Level-2-Flow von Valentin Alex:

Fill 873 491 still valentin ruhiger yoga flowPlay

Hardcore-Brezel-Yogis: Level 3

Du bist YogalehrerIn, heißt Karuna, Sukadev oder Satya, und Yoga ist dein Leben? Du möchtest dich auf allen Ebenen weiterentwickeln (Ziel: Erleuchtung) und bist bereit deine Grenzen bis ins Endlose zu erweitern? Dann bist du beim Level 3 richtig! Lass‘ dich inspirieren von unseren Weltklasse-LehrerInnen: Übe mit Dr. Ronald Steiner die erste Ashtanga-Yoga-Serie, fließe mit Barbra Noh durch komplexe Anusara-Flows, vereine Geist und Seele in einer herausfordernden Vayu-Praxis mit Veronika Freitag, erlerne die seitliche Krähe von Kristin Rübesamen! Unsere Level-3-Videos werden dich fordern und fördern – und dir etliche erleuchtende Erfahrungen schenken…

Hier die erste Ashtanga Serie von Dr. Ronald Steiner:

Fill 873 491 still ashtanga 1Play

 

Und dann gibt es noch:

Für alle: Yin Yoga, Meditationen, Asanas für bestimmte Anlässe, Interviews und Co.

Völlig unabhängig deiner Yoga-Vorerfahrung und deinem Fitnesslevel kannst du außerdem die YogaEasy-Videos nutzen, die mit dem Hinweis „für alle“ gekennzeichnet sind. Dazu gehören unsere entspannenden Yin-Yoga-Videos, Meditationen, Interviews mit YogalehrerInnen sowie Berichte von Yoga-Messen und –Konferenzen und Yoga-Retreats – aber auch kurze Asana-Sequenzen und Tutorials, die für jeden Yogi interessant sind.

Hier zeigt dir Victoria Ecker „3 Asanas gegen Rückenschmerzen”:

Fill 873 491 yoga ruecken rueckenschmerzen victoria ecker stillPlay

Du bist einzigartig: Suchfunktionen, Detailsuche und Programme

Was, wenn keine der Level-0- bis Level-3-Beschreibungen auf dich zutrifft? Weil du zum Beispiel ruhige Hatha-Yoga-Stunden liebst, aber eine Top-Kondition hast und so richtig ins Schwitzen kommen willst? Zum Glück gibt es auch dafür eine Lösung. Wenn du auf unserer Video-Seite in der Basissuche etwa den Yoga-Stil eingibst (Hatha Yoga) und dann die gewünscht Anstrengung als „schweißtreibend“ einstellst, findest du sehr anstrengende Hatha-Yoga-Videos.

Und falls du Videos zu ganz bestimmten Themen suchst – von Bauchmuskeln über Beindehnung bis zu Umkehrhaltungen – findest du sie im Punkt Detailsuche (direkt hinter der Basissuche).

Allen, die sich intensiv bestimmten Themen wie Fitness, Detox oder Entspannung widmen möchten, empfehlen wir unsere Programme. Als YogaEasy-Mitglied kannst du die jederzeit kostenlos nutzen!