Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large katharina poweryoga

Power Yoga Germany: Bin ich hier etwa die Dicke?

Von Katharina Goßmann

Andrea „Qbi“ Kubasch von Power Yoga Germany ist ein Yoga-Promi. Die fotogene Ex-Musikmanagerin leitet nicht nur drei Yoga-Studios in Hamburg und Lübeck, sie ist auch häufig in den Medien, hat mehrere Yoga-DVDs veröffentlicht und holt regelmäßig international bekannte Yoga-Lehrer für Workshops nach Hamburg.

Vor meiner ersten Yoga-Stunde bei Power Yoga Germany rumorten deshalb einige Vorurteile in mir: “Qbi ist so erfolgreich und hübsch – das Studio ist sicher voller Models und Yuppies und ich werde die Dickste im Raum sein…” Fast wäre mir die Lust vergangen, das Studio zu besuchen, aber dann besann ich mich auf die Yoga-Philosophie. Die sagt, dass Vorurteile nur aus Angst entstehen und ein unverfälschtes Wahrnehmen des Lebens verhindern. Und wer möchte schon sein Leben durch einen Angst-Schleier erleben? Eben.

Also verscheuche ich den Unsinn aus meinem Kopf und mache mich auf den Weg ins Hamburger Schanzenviertel. Glücklicherweise lande ich nicht in einem überteuerten Wellness-Luxustempel, sondern in einem liebevoll eingerichteten Ein-Raum-Studio. Auch die Schüler und Schülerinnen sehen nach einer angenehm bunten Mischung Mensch aus. Qbi selbst schließt ein bisschen verspätet in Begleitung ihres Hundes das Studio auf, entfernt eine umgeknickte Blume vom Altar und nimmt neben der Eingangstür auf einem Kissen Platz, um die Schüler einzuchecken.

Als die Stunde beginnt, ist Qbi in ihrem Element. Völlig entspannt stimmt sie mit uns ein Mantra an, spielt dazu das Harmonium und bleibt so authentisch, als sie fünf Minuten später lachend mitteilt, dass sie den Rest der Stunde mit 80er-Jahre-Sound beschallen wird – „Da müsst ihr jetzt durch, ich habe da Lust drauf!“ Der Jivamukti-Yoga-Flow, durch den sie uns anschließend führt, strotzt vor Lebendigkeit, und die fokussierte Ruhe, mit der Qbi sich durch unsere Reihen bewegt, erdet und beruhigt mich.

Da hätte ich wirklich was verpasst, wenn ich auf die doofen Vorurteile gehört hätte. Danke, du kluge Yoga-Philosophie.

Fazit: Das Power Yoga Germany ist eines meiner Lieblings-Studios in Hamburg. Ursprünglich bot das Studio vor allem klassisches, dynamisches Power Yoga an. Mittlerweile unterrichtet Qbi selbst fast ausschließlich Jivamukti Yoga, einen immer beliebter werdenden Vinyasa-Yoga-Stil aus New York. Außerdem stehen Pre- und Post-Natal-Yoga sowie Meditation auf dem Stundenplan. Neben den durchgehend wunderbaren Lehrern empfehlen sich die Studios in Hamburg vor allem durch das beeindruckende Workshop-Angebot, u. a. mit PowerYoga-Vorreiter Bryan Kest und Yogic-Arts-Erfinder Duncan Wong.

Power Yoga Germany
Ludwigstrasse 10 (Schanzenviertel), 20357 Hamburg, und Herderstraße 38 (Winterhude), 22085 Hamburg, Tel. für beide Studios: 040 – 31 7099 44
Yogaloft, Kurauer Str. 10, 23554 Lübeck
www.poweryogagermany.de
Probestunde: kostenlos