Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large yoga typ matte ss 680393032
Illustration: Shutterstock

Der, der seine Matte wäscht: Typologie der Yogis

Von Kristin Rübesamen

Natürlich gibt es herkömmliche Methoden, die Leute, die Yoga machen, zu klassifizieren. Man teilt sie ein nach Schulen und Traditionen. Karma Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga, Asthanga Yoga zum Beispiel. Alles hoch interessant, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Hier soll es um die Männer gehen, die Yoga regelmäßig üben. Wie lassen sie sich beschreiben? Und weil der Feminismus gerade so schön aufblüht, haben wir uns auf die Stereotype gestürzt. All ihr anderen tollen Männern, verzeiht uns bitte. Das kommt davon, wenn man zuviel meditiert.

Typologie der Yogis: Superman

Steht vorne. Bleibt vorne. Ist der Lehrer und zeigt das, indem er alles vormacht. Trägt das ganze Jahr eine wilde Goabräune und verwaschene Schlabberhosen ohne Unterwäsche. Sobald er erschöpft ist, verliert er die Lust am Demonstrieren, geht durch die Reihen und tätschelt die SchülerInnen fürsorglich in Höhe des Steißbeins. Gefürchtet sind seine Adjustments im Herabschauenden Hund, wenn er sich auf die SchülerInnen setzt und diese neben einer kräftigen Nackenmassage sein Vrishana (Hodensack) spüren. Lädt Lieblingsgroupies zum Ayahuasca Wochenende in Brandenburg ein. Lieblingssong: „Knocking on Heaven’s Door“.


Dein Online-Yogastudio zu Hause
Für Anfänger und Fortgeschrittene. Trainiere mit den besten Yogalehrern unter 3 € die Woche (jederzeit kündbar).
JETZT MITGLIED WERDEN

Typologie der Yogis: Der, der seine Matte wäscht

Justiert seine Matte mehrmals neu, um einen perfekten rechten Winkel zum Altar zu produzieren. Trägt gerne knappe Windelhöschen oder irgendwas Graues, auf dem Dri-Fit steht. Legt seine Uhr auf die Klötze, damit sie (die Klötze) ihm niemand wegnimmt. Sobald er in Schwung gekommen ist, zieht er sein T-Shirt aus und faltet es säuberlich zusammen. Arbeitet im IT-Bereich und würde gerne Freunde finden, weiß aber nicht, wie.

Typologie der Yogis: Hipster-Dad

Trägt Hipsterbart und dezenten Bierbauch (Dad Bod). Macht alle Übungen in der leichten Variante und nützt vorbildlich alle Hilfsmittel. Hält die Klasse mit seinen Bandscheiben-Stories auf und dünstet zu gleichen Teilen Knoblauch und teuren Herrenduft (Gucci Sport Pour Homme) aus. Entpuppt sich als alleinerziehender Vater und schwängert schließlich die Klassenbeste.

Haben wir jemanden vergessen? Natürlich. All die netten, freundlichen Männer, die ihr Bestes geben und einfach nur Yoga üben wollen. Schön, dass ihr da seid. Bringt eure Freunde mit. Wir sitzen alle in derselben Patsche.

Außerdem, keine Sorge: Als Nächstes sind die Frauen dran.