Self Care: Yoga für die Hüfte

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 29 Min. Level:
Anfänger und Sportliche ...
Hilfsmittel: Bolster, Decke, Block Stil: Anusara
Lehrer: Annika Isterling
Geeignet für: alle, die ihren Hüften etwas Gutes tun wollen

Self Care: Yoga für die Hüfte


Beschreibung des Yoga-Videos

Vielleicht hast du dich schon das eine oder andere Mal gefragt, wie du am besten Verspannungen und Blockaden löst – ohne eine teure Massage oder Behandlung. Immer wieder setzen sich Blockaden, die durch Stress und Verspannungen im Alltag kommen können, bei uns in den Hüften fest. Um diese zu lösen, bedarf es sanfter und gezielter Dehnungen. In dieser Yoga-Sequenz zeigt dir Annika Isterling, mit welchen Yoga-Übungen du Blockaden im Hüftbereich lockern und lösen kannst.

YogaEasy.de hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

sich in der Hüfte Blockaden stauen und eine gezielte Dehnung eben diese Blockaden löst.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Stehend Fuß pendeln auf Block
  • Vierfüßlerstand mit ausgestrecktem Bein
  • Ausfallschritt mit Arme auf Boden
  • Ausfallschritt mit Knie zur Seite fallend und Arme auf Boden
  • Seitstütz aus dem Herabschauenden Hund
  • Ausfallschritt mit geradem Rücken
  • Herabschauender Hund
  • Taube
  • Kuhgesicht (Gomukhasana)
  • Sitz, Fersen zueinander, Knie fallen nach aussen
  • Sitzende Grätsche mit Vorbeuge
  • Brustöffner, liegend auf Bolster
  • Shavasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Hüftöffnende Asanas können unter anderem Rheuma in den Beinen, Hüftschmerzen, Hämorrhoiden, muskulären Schmerz im Rücken und Verstauchungen im Unterarm bekämpfen. Durch gezieltes Dehnen und damit Öffnen der Hüften werden Blockaden und Verspannungen gezielt gelöst. Dabei unterstützt Annika die Hüftöffner-Asanas mit brustweitenden Haltungen für eine tiefe wohltuende Entspannung.

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Achte bei den Hüftöffnern auf die Stellung der Knie und darauf, dass du nichts erzwingst. In den Hüften lagern Blockaden, Ängste und Verspannungen und nur durch sanftes Dehnungen und lange, ruhiges Halten können diese Verspannungen gelöst werden. Daher sind ruckartige Bewegungen nicht förderlich. Gib dir Zeit, atme und spüre, wie du jedes Mal ein bisschen weiter und offener wirst.

Ort und Ausstattung

Das Video haben wir im im Studio High Noon gedreht. Das Outfit ist von dem Yogalabel Hey Honey.

Zurück nach oben