Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Die Aura – das Energiefeld deiner Seele
Shutterstock

Die Aura – das Energiefeld deiner Seele

Von Akal Pritam

Deine Aura im Überblick

  • Aura – die besondere Atmosphäre oder Qualität, die von einer Person, einem Objekt oder einem Ort ausgeht
  • Lage: Vom Inneren deines physischen Körpers aus in Eiform nach außen strahlend.
  • Eine gesunde Aura dehnt sich bis zu zweieinhalb Meter um den Körper aus.
  • Funktionen: Projektion, Schutz

Eine gesunde Aura braucht einen starken, gesunden Geist

Mit einem starken, ruhigen Geist wird dein Interesse an innerer Einheit wachsen. Du wirst verstehen, dass sich dein innerer Frieden in deiner äußeren Welt widerspiegelt und tiefgreifend heilen kann. Dein ruhiger, neutraler Geist entlarvt einen kollektiven Glaubenssatz: Entgegengesetzte Pole und Unterschiede sollten voneinander getrennt werden, um einander zu bekämpfen und um Sieger und Verlierer zu ermitteln. Du lernst aber, dich zu schützen und dich vom Drama der Außenwelt zu lösen. Du kannst dich entscheiden, deine Aura zu stärken, indem du die männlichen und weiblichen Energien in deinem Inneren vereinst. Jeder Mensch, der seinen Weg in Harmonie mit sich selbst geht, geerdet und ruhige Präsenz im Hier und Jetzt ausstrahlt, geht einen weiteren Schritt in Richtung kollektiver Einheit und Frieden auf der Welt.

Die Aura, dein achtes Chakra, ist ein lebendes Wesen, der Fingerabdruck deiner Seele, das Licht deiner Wahrheit und ein messbares Feld elektromagnetischer Energie, das deinen Körper umgibt. Alles, was existiert, kreiert ein energetisches Feld. Wir Menschen sind mit der Fähigkeit gesegnet, durch unser Herz und unseren Geist das eigene magnetische Feld zu stärken und Feinabstimmungen vorzunehmen.

Du kannst mitarbeiten, den Planeten zu heilen, indem du deine Liebe und Einheit bewusst durch die Aura-Wurzel in die Erde sendest. Dieses Umrühren der Kundalini-Energie in Mutter Erde wird durch viele neue „Stämme” ermöglicht, die sich zusammentun und an den Chakras der Erde treffen. Die Regenbogen- oder Yin-Schlange ist der weibliche Aspekt der beiden großen Energielinien der Erde, die Geflügelte oder Yang-Schlange ist der männliche Aspekt. Diese Schlangen wiederum bestehen aus männlichen und weiblichen Wellen, die sich wie ein Äskulapstab oder die Kundalini-Schlange durch die Landschaft „schlängeln”. Die Legende besagt, dass diese beiden Schlangen die Welt umkreisen, um sich zu vereinen und jede den Schwanz der anderen schluckt. Die daraus entstehende Energie wird der „Heilige Gral” der Erde sein. Unsere Rolle als Mensch ist es, diese göttliche Heilenergie bewusst anzuwenden, sie durch unsere Aura zu senden und zu empfangen, damit sie für das Wohlergehen aller zur Verfügung steht.


Die 5 Vayus – Energie lenken mit Yoga
Du möchtest deine körperliche und geistige Energie harmonisieren? Mach mit bei unserem Programm! In 5 Teilen lernst du alles Wichtige über die Vayus, die unterschiedlichen Aspekte unserer Lebensenergie, und übst passende Videos zu deren Aktivierung.
JETZT ANMELDEN

Die Aura vereint und enthält die Eigenschaften und Kräfte aller anderen Chakras

Sobald du beginnst, alle Chakras zu integrieren, erstrahlt deine Aura in ihrem vollen Glanz, um dich zu beschützen und dein Wesen nach außen zu projizieren. Wenn der unbewusste „Müll” entsorgt ist, ziehst du positiv geladene Energie an und empfängst intuitiv Führung aus einer höheren Seelen-Perspektive. Unsere Aura bietet Schutz gegen Krankheit und negative Umwelteinflüsse. Ein machtvolles achtes Chakra ist edel wie Gold, es lenkt negative Einflüsse um und strahlt eine unwiderstehliche Leuchtkraft aus. Wenn die Aura schwach ist, sind wir anfälliger für Viren und die Aggression anderer. Dehnen wir die Aura aus, dient der äußere Bogen als Filter und Verbindung zum universalen magnetischen Feld. Dieser äußere, den ganzen Körper umgebende Bereich bewahrt die Integrität der Aura. Deine Aura verändert Farbe und Größe entsprechend deiner Stimmung, physischen Gesundheit und deinem spirituellen Wachstum. Über die Farbe und Stärke deiner Aura kannst du viel über deine feinstoffliche Natur lernen.

Aura

Die Arbeit mit der Aura sorgt für eine edle Einstellung, selbst unter extremem Druck. Wenn du dich nobel verhältst, bist du glücklich und im Frieden mit dir, im Wissen, dass du auch einen Beitrag für das Wohlergehen aller leistest. Im Laufe dieses Wassermann-Zeitalters beginnt das patriarchale System zu bröckeln. Du kannst nun als edler Mensch die Zukunft mitgestalten. Du liest diese Zeilen, weil du sehnlichst diese machtvolle Energie durch deine Aura in die Welt projizieren willst. In deinem Herzen weißt du, ob du hergekommen bist, um gemeinsam mit vielen anderen die Neue Welt zu kreieren.

Kohlenstoff gibt es überall auf dem Planeten – unter Druck wird er entweder zum Diamanten oder zu bröckelnder Kohle.

Energie-Wächterin: Achte gut auf deine Aura

Nähmen wir die restlichen 95 Prozent der Energie um uns herum wahr, hätte Selbstschutz einen höheren Stellenwert. Selbstschutz ist dein bestes Werkzeug. Sei dein eigener Schutzengel und wähle deine Bekanntschaften durch den Filter einer starken, von hoher Selbstachtung geprägten Aura. Betrachte dich als ein Kraftwerk, das ein kleines Universum am Laufen hält. Du beherbergst Millionen innerer und äußerer „Freunde” oder Parasiten, von Menschen bis hin zu Mikroben – auch solche, die du dir gar nicht vorstellen kannst. Deine Gedanken, Worte und Taten schaffen das magnetische Feld um dich herum.

Deine Aura vermischt sich mit der Aura der Menschen, zu denen du engen physischen Kontakt hast. So verschmelzen beim Liebemachen die Yin- und Yang-Energien und die Auren. Der sexuelle Akt sollte eine geistig-seelische Reinigung sein, ist er jedoch lieblos, werden niedere, nicht-physische Wesenheiten durch feinstoffliche Energiefelder in den Körper und schließlich in das Sakralchakra eingeladen.

Eine starke Aura ist ein heiliger, sensitiver Raum, der uns mit dem Universum verwebt und erlaubt, Fülle in jeder Form anzuziehen. Über unsere Aura können wir die fantastische menschliche Strahlkraft verkörpern. Innerhalb der Aura gibt es einen Bogen, der sich von Ohr zu Ohr erstreckt, über den Haaransatz und die Augenbrauen. Dieser Bogen ist dein Heiligenschein, der Kern der Aura, und die Prachtstraße der Intuition, verbunden mit dem sechsten Chakra. Deine Akasha-Chronik ist hier gespeichert (der nicht-physische Abdruck deiner gesamten Erfahrungen). Frauen haben eine zusätzliche Linie zwischen den Brustwarzen – dort wird der Abdruck ihrer sexuellen Beziehungen aufgezeichnet.

Alles, was deine Haltung zu dir selbst verbessert und dir zu einem ruhigen, neutralen Geist verhilft, wird deine Aura stärken: Entspanne dich häufig in der Natur und verbinde dich mit ihrer bewussten Energie. Bei deinen täglichen Übungen für Entspannung, inneren Frieden und Ruhe visualisiere, wie du in der Erde verankert bist, wie aufrecht deine Wirbelsäule ist, wie stark und flexibel dein Geist und Körper sind. Gereinigte Chakras werden außerdem dafür sorgen, dass deine strahlende Aura dich beschützt.

Therapie der Sinne für deine Aura

1. Riechen

Reine ätherische Öle für die Arbeit mit dem Aura-Chakra (bitte verwende hochqualitative Produkte aus Bio-Anbau): Weihrauch, Zitronenmyrte, Rosa Grapefruit, Grüne Minze, Vanille, Damaszenerrose, Ylang-Ylang, Melisse, Jasmin, Neroli. Anwendungen: Inhalation, Öle in Wasser mit Emulgator (zum Beispiel Ethanol) verdünnen, in eine Sprühflasche geben und einen leichten Schleier um die Aura verteilen.

2. Schmecken

Mandeln eignen sich hervorragend zum Aufbauen von Ojas.

Nährender Mandel- Ojas-Drink:

  1. 10 Mandeln über Nacht einweichen.
  2. Die Mandeln im Mixer mit einer Tasse warmem Wasser, jeweils einer Prise Kardamom, Zimt und Ingwerpulver, einem Teelöffel Hanföl, ein paar Safranfäden (nach Belieben) und zwei Medjool-Datteln ohne Kern auf hoher Stufe zu einer glatten Masse pürieren.
  3. Masse auf kleiner Flamme in einem Topf bis zur gewünschten Temperatur erhitzen.
  4. Entspanne dich, während du den Drink genießt, so wird dein Ojas wiederhergestellt.

3. Berühren

Quarz Aura Yoga

Kristalle für die Aura:

  1. Ausgleichend – Quarz
  2. Beruhigend – Selenit
  3. Anregend –Kaktusquarz

4. Sound

Har Har Har Har Gobinde

Dieses Mantra zieht Erfolg und Wohlstand an, und zusammen mit dem richtigen Kriya wirkt es Wunder. Praktiziere das Mantra an 40 aufeinanderfolgenden Tagen und lass dich von den erfolgversprechenden Gelegenheiten, die dir begegnen werden, überraschen.

5. Affirmationen

Ich bin großmütig.

Ich bin leuchtend.

Ich bin strahlend.

Ich bin rein.

Ich bin voller Lebenskraft.

Ich bin göttlich.

Buch Self Love Akal PritamDieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch „Self-Love – eine Entdeckungsreise zu Spiritualität und Selbstliebe” von Akal Pritam, erschienen im Oktober 2019 im Irisiana Verlag.

zurück nach oben