Detox Yoga: Be happy – be you

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 30 Minuten Level:
Sportliche Anfänger und ...
Hilfsmittel: keine Stil: Vinyasa Flow/Power Yoga
Lehrer: Kerstin Linnartz
Geeignet für: für alle, die ihrem Körper einen (Frühjahrs-)Putz verpassen wollen (auch wenn kein Frühjahr ist)

Detox Yoga: Be happy – be you

 

Beschreibung des Yoga-Videos

Ist Detox Yoga eine Modeerscheinung oder wirklich wirksam? Wir sagen: Es hilft! So wie du deine Wohnung säuberst und putzt, so solltest du es auch mit deinem Körper tun. Detox Yoga hilft dir dabei mit gezielten Yoga- und Atem-Übungen den Stoffwechsel anzuregen, Gelenke und Muskeln von Ablagerungen zu befreien, den Verdauungsapparat zu aktivieren, die Zellen zu erneuern und außerdem dein Immunsystem zu stärken. Also eine Reinigung für Körper, Geist und Seele. Kerstin Linnartz zeigt dir hier, mit welchen Yoga-Übungen das besonders gut geht. Lass dich nicht von dem Rad abschrecken. Bist du noch nicht so weit, gehe in einen Beckenlift oder in die Kindhaltung.

YogaEasy.de hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

diese Reinigungssequenz eine Wohltat für Körper, Geist und Seele ist und dich wieder glücklicher macht: be happy – be you.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Kapalabhati
  • Ujjayi-Atmung
  • Sonnengruß A
  • Vorbeuge
  • Kindhaltung
  • Drehsitz
  • Sitzend Vorbeuge
  • Fisch
  • Beckenlift mit gehobenem Bein
  • Rad
  • Beine zur Brust
  • Shavasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Die intensive Kapalaphati-Atmung gleich zu Beginn dieser Yoga-Sequenz aktiviert deine inneren Organe und transportiert abgelagerte Schadstoffe ab. Anschließend zeigt dir Kerstin die Ujjayi-Atmung – oder auch Meeresrauschen-Atmung genannt – die deinen Geist auf das sanfte Rauschen zwischen den Stimmbändern lenkt. Du bringst mit beiden Atemtechniken mehr Volumen in deinen Brustkorb und weitest durch die Sauerstoffzufuhr deine Gefäße. Das regt den Stoffwechsel an und beruhigt gleichzeitig deinen unruhigen Geist. Du wirst dich nach dieser Yoga-Sequenz frischer und leichter fühlen.

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Achte bei der Kapalabhati-Atmung darauf, dass die Atempausen sich gut anfühlen. Auch bei den fließenden Asanas gehe immer nur so weit, wie es sich gut für dich anfühlt. Du musst nichts überstürzen. Auch sanfte Drehungen entgiften den Körper. Und wenn es dir in deiner Yoga-Praxis noch zu früh für das Rad erscheint, dann wähle eine Alternative,  z.B. einen Beckenlift oder die Kindhaltung. Das Motto ist „Be happy – be you“: Entscheide du, was gut für dich ist.

Ort und Ausstattung

Diese Video haben wir auf Mallorca, am Rande unseres Aufenthalts auf der Finca Son Manera, gedreht. Kerstin trägt ein Yoga Outfit von Hey Honey.

Lehrer/in
Zurück nach oben