Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large patrick

Der Mann und das Yoga: Patrick Broome

Von Katharina Goßmann

YogaEasy.de: Patrick, wie erklärst Du Dir, dass Männer im Westen immer noch große Scheu vor Yoga haben?

Dr. Patrick Broome: Zu viele Männer gehen immer noch mit Vorurteilen ans Yoga ran: “Das ist doch nur Frauengymnastik”, “Ich bin viel zu unbeweglich für solche Verbiegungen” und ähnliches.

Wie könnte man das ändern?

Wir müssen Männern vermitteln, dass sie sich beim Yoga nicht blamieren, sondern sich etwas Gutes tun. Dafür brauchen wir starke Vorbilder, also mehr Männer, die über Yoga und dessen positiven Effekte reden. Da hat sich allerdings in den letzten drei Jahren schon enorm viel getan!

Skurrilerweise ist ja der Großteil der bekannten Yogalehrer männlich.

Männer haben einfach weniger Scheu, sich – auch mit Halbwissen – vor eine Gruppe interessierter Menschen zu stellen und denen “die Welt zu erklären”. Wenn ihnen dann der Erfolg Recht gibt, bleiben sie dabei.

Warum tut Yoga Männern besonders gut?

Yoga tut allen gut, und somit auch Männern. Durch Yoga lernen wir, dass sich Stärke und Hingabe nicht ausschließen, sondern sich gegenseitig bedingen.

Welche Asanas oder Aspekte von Yoga sind für den modernen Mann besonders wichtig?

Meiner Meinung nach gilt für Männer das Gleiche wir für Frauen, Kinder und Rentner: Wer täglich eine mindestens zehnminütige atembasierte Sequenz von individuell angepassten Asanas praktiziert, verbunden mit Momenten der Stille, wird wahre „Wunder“ erleben. Es gibt keine einzelne Asana, die alles gut macht.

Bevorzugen Deiner Erfahrung nach Männer männliche Yogalehrer?

Nein. Ich glaube, Männer suchen sich ihren Yogalehrenden nach Qualität und nicht nach Geschlecht aus.

Wie fanden Deine männlichen Freunde es, als Du mit Yoga angefangen hast – hast Du komische Reaktionen bekommen? Und wie reagieren Männer heute darauf, wenn Du ihnen sagst, dass Du Yogalehrer bist?

Meine Freunde waren es schon immer gewohnt, dass ich “komische” Dinge mache. Heute sind andere Männer ziemlich interessiert, wenn sie erfahren, dass ich Yoga lehre. Zum einen haben mittlerweile alle davon gehört, dass Yoga gut tut – und außerdem glauben die meisten, dass in Yoga-Klassen jede Menge tolle Frauen zu finden sind…

Hast Du noch ein Schlusswort zum Thema “Der Mann und das Yoga” für unsere Leser?

Los, Männer, rauf auf die Matte! Und dann erzählt anderen, wie gut euch das tut!

Danke für das Interview!

Patrick unterrichtet regelmäßig in seinem Münchner Jivamukti Studio, ist aber auch Europa-weit auf Yogakonferenzen und bei Jivamukti-Ausbildungen aktiv.

Yoga für den Mann
von Dr. Patrick Broome, mit einem Vorwort von Oliver Bierhoff
Nymphenburger Verlag, Hardcover, 128 Seiten, ca. 18 Euro