Maha-Mantra Krishnas (Hare-Krishna-Mantra)

Anstrengung: Dauer: 5 Min. Level:
Für alle
Hilfsmittel: keine Stil: Hatha
Lehrer: Anna Trökes
Geeignet für: alle

Maha-Mantra Krishnas: Die Anrufung Krishnas als die Kraft, die das Leben erhält und bewahrt

Hare krishna hare krishna

krishna krishna hare hare

hare rama hare rama

rama rama hare hare

Ich grüße die göttliche Kraft, die durch Krishna wirkt, Krishna, Krishna, du göttliche Kraft. Ich grüße Rama, die göttliche Verkörperung Krishnas, Rama, Rama, du göttliche Kraft.

Krishna und Rama sind irdische Verkörperungen (Inkarnationen) des Großen Gottes Vishnu. Krishna gilt als Freund und Lehrer der Menschheit, Rama als die Verkörperung des Menschen, der diese Lehren empfängt und ein ehrbares und ethisches Leben führt. Das Mantra soll den Geist des Sängers reinigen, ihn einschwingen auf. die Reinheit und Klarheit, die Krishna und Rama symbolisieren, und dadurch die Welt von negativen Schwingungen befreien. Da es in der Regel sehr oft wiederholt wird (vorgeschrieben sind pro Tag 16 Runden à 108 Wiederholungen), durchtränkt es zunehmend den Geist des Menschen und hilft ihm, sich mit der Kraft zu verbinden, die alles im Leben immer wieder in die rechte Ordnung zurückführt.

Wirkung

Das Mantra spendet inneren Frieden und lässt uns zutiefst darauf vertrauen, dass alle Schöpfung von Gott geschützt und bewahrt wird.

Visualisierung

Stell’ dir vor, dass das Göttliche dir als eine freundliche Kraft (hier Krishna) zur Seite steht – wie ein wohlwollender Lehrer, der dich darin unterstützt, dein Potenzial unter allen Umständen zu entfalten. Spüre, wie etwas in dir sich danach sehnt, ein Leben nach diesen Richtlinien zu führen (wie Rama). Stell’ dir vor, wie durch die Verbindung mit diesen beiden Aspekten des Göttlichen Zuversicht und innerer Frieden Raum bekommen, sich in dir zu entfalten.

Energie

lichtvoll, aufbauend, heilend

Tradition

Hinduismus; Ursprung im Brihannaradiya-Purana, einer umfassenden Sammlung von Mythen rund um verschiedene Hindu-Götter

Gesang & Gitarre: Jessica Rost

Zurück nach oben