Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Die besten aktuellen Yoga-Dokumentationen
Bild: iStockphoto.com

Die besten Yoga-Dokumentationen

Von Katharina Goßmann

Yogawoman

(Kate Clere McIntyre & Saraswati Clere, 2011, USA, 84 Minuten)

Dass Yoga vor allem von Frauen praktiziert wird, lässt sich in jedem Yogastudio beobachten. Warum das so ist und wie Frauen in westlichen Gesellschaften von Yoga profitieren, das erforschen Kate Clere McIntyre & Saraswati Clere in ihrer Dokumenation. Yogalehrerinnen wie Seane Corn, Shiva Rea, Sharon Gannon und Elena Brower werden interviewt und speziell weibliche Themen wie Schwangerschaft, Menstruation und Diäten-Wahnsinn vertieft. Die Doku mag teilweise sehr amerikanisch daherkommen (emotionale Musik, Hochglanz-Aufnahmen von attraktiven Frauen beim Yoga und Schauspielerin Annette Benning als tiefsinnige Erzählerstimme), zeichnet aber doch ein umfassendes Bild der modernen Yogini.

Hier der Trailer. Du kannst Yogawoman (leider ausschließlich auf Englisch) online ansehen oder hier auf DVD kaufen.

Der atmende Gott - Die Reise zum Ursprung des Yoga

(Jan Schmidt-Garre, 2011, D, 100 Minuten)

In seiner Dokumentation reist Regisseur Jan Schmidt-Garre auf den Spuren des Yoga durch Indien und trifft die Nachfolger von Krishnamacharya - Pattabhi Jois (der während der Dreharbeiten verstarb), BKS Iyengar und viele mehr. Der geruhsam erzählte Film lief mit Erfolg in Deutschland im Kino (hier findest du eine Besprechung von Kristin Rübesamen zum Kinostart) und bietet vor allem Yoga-Einsteigern viele interessante Einblicke in die Geschichte des Yoga.

Trailer und mehr Informationen findest du hier, kaufen kannst du „Der atmende Gott“ hier.

Im Kopfstand zum Glück

(Irene Graef, 2009, D, 93 Minuten)

Unterhaltsame Sinnsuche in der Großstadt: Die Dokumentation von Irene Graef verfolgt vier angehende Yogalehrer während ihrer Ausbildung zum Spirit Yoga-Lehrer bei Patricia Thielemann in Berlin. Es wird klar, wie unterschiedlich die Gründe für die Liebe zum Yoga sind, und wie sehr die Yogapraxis den einzelnen Lebensweg beeinflusst – aber auch, wie komplex die Tätigkeit als Yogalehrer ist. Ganz nebenbei portraitiert der Film noch Patricia Thielemann, eine der besten und bekanntesten deutschen Yogalehrerinnen. Sehr interessant für alle, die sich überlegen, (Spirit) Yogalehrer zu werden!

Den Trailer und die DVD findest du hier.

Yoga - Die Kunst des Lebens

(Solveig Klaßen, 2012, D/F, 53 Minuten)

Eine Dokumenation für Traditionalisten - ganz ohne bunte Leggings, dafür mit viel Indien: Während eine Gruppe von westlichen Pilgern in Rishikesh auf den Spuren von Swami Sivananda wandelt, führt der Yogalehrer und Philosoph Sriram in die Philosophie und die Praxis des Yoga ein – und zeigt nicht nur die spirituelle, sondern auch die weltliche Macht des Yoga-übens auf.

Den Trailer kannst du hier ansehen, die DVD und mehr Informationen findest du hier.

Awake - das Leben des Yogananda

(Paola di Florio & Lisa Leeman, 2014, USA, 87 Minuten)

Die Dokumentation wandelt auf den Spuren von Paramahansa Yogananda (1893-1952), dem indischen Swami, der mit seiner „Autobiographie eines Yogi“ Millionen westliche Leser für die Welt des Yoga begeisterte und dessen Kriya Yoga heute noch weltweit nach seinen Vorgaben praktiziert wird. Paola di Florio und Lisa Leeman nehmen den Zuschauer aber auch mit auf eine Reise durch den Kosmos des Yoga - von Ost bis West, von Körperkult bis Sinnsuche - und kombinieren dafür Spielszenen mit Interviews.

Der Film läuft seit Oktober 2015 in Deutschland im Kino.

Den Trailer findest du hier, kaufen kannst du die DVD ab dem 5.2.2016 hier.

Planet Yoga

(Carlos Ferrand, 2011, Canada, 87 Minuten)

Unterhaltsam, informativ und schön anzusehen: „Planet Yoga“ geht vom nordamerikanischen Yoga-Boom aus, reist durch drei Kontinente, lässt Yogalehrer und Gurus zu Wort kommen, und taucht so tief in die Welt des Yoga – und eine Welt voller Yoga - ein.

Den Trailer findest du auf der Website des Films, hier kannst du dir den Film online ansehen. Nur auf englisch verfügbar.

Yoga is - A transformational Journey

(Suzanne Bryant, 2011, USA, 64)

Als Suzanne Bryant erfährt, dass ihre Mutter unheilbar an Brustkrebs erkrankt ist, bricht ihre Welt zusammen - nur ihre Yoga-Praxis hält sie über Wasser. Die Frage, warum Yoga auch in den dunkelsten Zeiten hilft, ist die spannende Ausgangsfrage von Bryant: Sie trifft prominente Yogalehrer wie Baron Baptiste, David Life, Shiva Rea und befragt sie zur Macht des Yoga, reist nach Indien und lässt sich auf die traditionelle Seite des Yoga ein. Die Antworten, die Suzanne Bryant bekommt, sind leider weder neu, noch besonders aufregend, und auch der Fokus auf sie selbst stört manchmal den Film-Genuss. Wer aber alle prominenten U.S. amerikanischen Yogalehrer im Interview erleben möchte, ist hier richtig.

Den Trailer kannst du hier ansehen, die DVD hier kaufen.

 

Sonst noch...

Yoga boomt

In der Mediathek von 3sat kannst du kostenlos die Studio-Diskussion "Yoga boomt" (mit informativen Einspielern) von 2013 (54 Minuten) ansehen, die sich dem Phänomen Yoga mit Hilfe von Gästen wie Yogalehrer Sriram und Meditationsforscherin Britta Hölzel nähert.

zurück nach oben