Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Modernes Leben – moderner Ayurveda
Shutterstock

Modernes Leben – moderner Ayurveda

Von Dr. Janna Scharfenberg

Ayurveda, auch die Wissenschaft des Lebens genannt, ist eine uralte traditionelle Heilkunst, die ihren Ursprung in Indien hat. Doch ihre Empfehlungen und Grundsätze sind universell und zeitlos. Dennoch bedarf es einer modernen Anpassung, damit wir auch mit unserem modernen, manchmal sehr schnelllebigen und stressigen Lebensstil diese wunderbare Weisheit voll für uns auskosten können.

Ein Beispiel dafür: Der Ayurveda empfiehlt dreimal täglich frisch gekochte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Dies mag in einem Mehrgenerationen-Haushalt, wie wir ihn in Indien kennen, wunderbar und auf natürliche Weise funktionieren, da immer ein Teil des Familienclans für die Küche zuständig ist. In unserem Gefüge, in dem wir häufig fernab des großen Familienbunds leben und beruflich sowie gesellschaftlich stark eingebunden sind, birgt dies schon eine große Herausforderung.

Ayurvedische Ernährung: Heute anders als vor 1000 Jahren

Auch haben sich über die vergangenen Jahrhunderte die Qualität vieler Nahrungsmittel gewandelt, sodass wir diese heute auch nicht mehr uneingeschränkt als wertvolles Heilmittel ansehen können, wie das früher der Fall und so in vielen ayurvedischen Schriften als Empfehlung niedergeschrieben war. Ein gutes Beispiel hier sind Fleisch- und Milchprodukte. Diese haben im traditionellen Ayurveda durchaus einen hohen Stellenwert, und einige tierische Produkte werden medizinisch eingesetzt. Aber damit ist natürlich das Fleisch von selbst aufgezogenen Tieren in ganz geringen Mengen gemeint. Und dies ist fernab der Fleischqualität, die wir heute zur Verfügung haben.

Modernes Leben – modernes Ayurveda

Zudem höre ich von vielen Menschen häufig Bedenken gegenüber dem Ayurveda, dass dieser sehr kompliziert sei und sie grundsätzlich auch die indischen Gewürze als sehr intensiv empfinden und sich nicht rein danach ernähren möchten. Doch der Ayurveda hat eigentlich gar nichts mit stark gewürztem indischen Essen zu tun, sondern lässt sich auch ganz hervorragend mit heimischen Kräutern, Gewürzen und Produkten umsetzen.

Ayurveda ganz leicht umsetzbar mit YogaEasy

In meinem YogaEasy-Programm „Gesünder leben mit Ayurveda & Yoga” möchte ich dir eine moderne, umsetzbare Variante des Ayurveda näherbringen, die auch die relevanten Fragen unserer Zeit, aktuelle gesundheitliche Herausforderungen, Ernährungsweisen und Gewohnheiten aufgreift – und diese mit der Welt des Yoga verknüpfen. Das Programm basiert auf einer zeitgemäßen Mischung aus einer modernen Ayurveda-Interpretation mit vielen Tipps für die Umsetzung im Alltag. Neben den wichtigsten Grundlagen wirst du einiges über die Ernährung, Entgiftung, Leben im Rhythmus der Natur und deine Verdauung lernen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, dein Yoga saisonal und typgerecht nach den ayurvedischen Prinzipien zu gestalten.

Wir haben alle nicht viel Zeit, und dennoch sind es gerade die Momente des Innehaltens, der Ruhe und des Ankommens, die uns neue Kraft geben und unser Nervensystem beruhigen. Aus diesem Grund habe ich dem Programm kurze Meditationen für jedes Dosha, deine Verdauung und für die ganzheitliche Entgiftung beigefügt, die du jederzeit im Alltag einsetzen kannst. Dieses praxisnahe Programm hat vor allem ein großes Ziel: dir Lust auf die reichhaltige Kraft des Ayurveda zu machen und dir zu zeigen, wie du diesen ganz einfach in deinem Leben umsetzen kannst. Ich wünsche dir ganz viel Freude damit!

zurück nach oben