Tutorial: Stehende Vorbeuge – Uttanasana

Anstrengung: Dauer: 4 Min. Level:
Anfänger
Hilfsmittel: keine Stil: Anusara
Lehrer: Isabel Djukanovic
Geeignet für: alle

Tutorial: Stehende Vorbeuge – Uttanasana

 

Beschreibung des Yoga-Videos

Die stehende Vorbeuge ist Teil fast jeder Yogastunde. Isabel Djukanovic zeigt dir, welche Variationen du ausführen kannst, um der Asana mehr Beachtung zu schenken. Vorbeugen haben eine breitgefächerte Wirkung, auch wenn sie meistens unspektakulär aussehen, sie helfen etwa gegen viele „Zivilisationsbeschwerden”. Egal ob du viel sitzt oder stehst – die meisten von uns haben eine monotone Haltung, die hier durch das Längen der Wirbelsäule wieder in die Balance gebracht wird. Du kannst kannst nicht nur bereits vorhandene Beschwerden lindern, sondern auch vorbeugend arbeiten.

Auf körperlicher Ebene wirken Vorbeugen auf den Rücken- und Bauchraum. Die Wirbelsäule kommt zurück in ihre natürliche Form, und die Bauchorgane werden komprimiert und so angeregt. Eine Wohltat ist auch das Dehnen der Bein- und Gesäßmuskulatur. Der Kopf wird besser durchblutet, das wirkt gegen Müdigkeit und hat sogar eine verjüngende Wirkung.

Psychisch wirken Vorbeugen zentrierend und helfen dir dabei, deinen Geist nach einen trubeligen Tag zu beruhigen. Die eher introvertrierte Haltung hilft auch, bei dir anzukommen und nach innen zu schauen. In der Tat geht es hier um Loslassen: Schulter- und Nackenbereich entspannen und den Kopf hängen lassen.

Zurück nach oben