Kundalini Anfängerkurs: Flexibilität für die Wirbelsäule

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 45 Minuten Level:
Für alle
Hilfsmittel: keine Stil: Kundalini
Lehrer: André „Sat Ravi Singh” Danke
Geeignet für: alle, die Kundalini ausprobieren möchte und die mehr Flexibiltät in ihre Wirbelsäule bringen möchten

Kundalini Anfängerkurs: Flexibilität für die Wirbelsäule

Beschreibung des Yoga-Videos

In dieser Übungssequenz des Kundalini-Yoga Anfängerkurs setzt der Münchner Kundalini Yogalehrer André Sat Ravi Singh Danke den Fokus auf die Wirbelsäule. Die Wirbelsäule ist unser Fundament und trägt uns durch unser Leben. Der physische Alterungsprozess beginnt bei der Wirbelsäule, darum ist es wichtig diese flexibel zu halten. Alle Yoga-Übungen werden im Sitzen ausgeführt. Die Atmung ist der rote Faden in dieser Anfängerstunde. Da diese Stunde belebend und energetisierend wirkt, eignet sie sich besonders gut für die Praxis am Morgen.

YogaEasy.de hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

die Flexibilität der Wirbelsäule wichtig ist und du in diesem Anfänger-Kurs lernst, wie du sie flexibel hälst (gut gegen Rückenschmerzen).

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Ankommen singen
  • Atmen
  • Katze/Kuh im Sitzen mit Atmung
  • Entspannung im Sitzen
  • Sitzend Ellbogen auf der Schulter, Schwing-Bewegung
  • Sitzend Hände greifen ineinander, die Elbogen gehen hoch und runter
  • Sitzend Schultern heben/senken
  • Sitzend Kopf über Schulter kreisen
  • Mudra Bärengriff Arme heben und senken
  • Arme geschlossen über den Kopf bringen (die Silben Na-Sat mit der Atmung koordinieren)
  • Savasana
  • Käfer-Position, Beine und Arme in der Luft, Hände reiben aneinander
  • Schneidersitz
  • Long Time Sunshine-Song (fester Bestandteil im Kundalini Yoga)

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Der physische Alterungsprozess beginnt bei der Wirbelsäule, darum ist es wichtig diese flexibel zu halten. Mit diesem ersten Teil des Anfänger-Kundalini Kurs wird die Wirbelsäule flexibler und geschmeidiger. 

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Die Übungen sollten nur soweit ausgeführt werden, wie es sich gut anfühlt. Ein stechender Schmerz ist nie gut. Höre auf deinen Körper und fließe in die Übungen mit dem Atem. Das anfängliche Mantra gehört zum Kundalini-Yoga dazu. Du kannst dich aber erst mal reinhören und musst nicht gleich einsteigen. Du wirst sehen, dass Mantra zu singen macht wirklich Freude.

Ort und Ausstattung

Das Video wurde mit freundlicher Unterstützung von YOGAdelight in dem Naturhotel Tannerhof in Bayrisch Zell gedreht.

Die Musik in diesem Video stammt von dem kanadischen Kundalini Yogalehrer Amandeep Singh.

Zurück nach oben