Kopfstand-Workshop

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 22 Min. Level:
Sportliche Anfänger und ...
Hilfsmittel: keine Stil: Vinyasa Flow / Power Yoga
Lehrer:in: Lucie Beyer
Geeignet für: alle, die den Kopfstand lernen möchten

In diesem Workshop führt dich Umkehrhaltungs-Fan Lucie Beyer in den sogenannten „König der Asanas”, den Kopfstand. In dieser Position gibst du sanften Druck auf das Scheitel-Chakra Sahasrara und verbindest dich so mit deinem höheren Selbst. Traditionsverbundene Yogi:nis üben Sirsasana täglich mehrere Minuten und lieben es für seine starke energetische und spirituelle Wirkung.

Der Kopfstand erfordert aber auch ein hohes Maß an Stabilität, Kontrolle und Kraft. Wenn du ihn inkorrekt übst, kannst du vor allem deinem Nacken ernsten Schaden zufügen. Da du in dieser Haltung Druck auf Kopf und Nacken gibst, ist es essenziell, dass du Nacken und Wirbelsäule auf die Kompression vorbereitest. Lucie Beyer führt dich in dieser Sequenz langsam an den Kopfstand heran, bereitet deinen Körper optimal vor und leitet dich dann achtsam in diese wunderbare Haltung.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn du die Wirkung nachklingen lassen möchtest, kannst du im Anschluss noch das Shavasana-Video mit Lucie nutzen.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Kamelritt
  • Nackenkreisen
  • Sufi-Kreise
  • Bauchübung Leg lifts
  • Knie zur Brust und kreisen
  • Rollen auf der Wirbelsäule
  • Navasana
  • Nackenübung: Kopf gegen Hand pressen
  • halber Kopfstand
  • Kindhaltung
  • unterstützter Kopfstand (Sirsasana A): Füße einzeln und dann als Päckchen heben 
  • Kindhaltung
  • stehende Vorbeuge
  • Dreipunkt-Kopfstand (Sirsasana B) in Schritten:
    • Kopfstand-Vorübung/-Variante Clown
    • Kindhaltung
    • Beine nacheinander heranziehen zu einem Päckchen
    • eventuell Beine strecken
  • Kindhaltung
  • herabschauender Hund
  • Sitz
  • kein Shavasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Wie alle Umkehrhaltungen wirkt der Kopfstand stark energetisierend und dabei ausgleichend, regt etliche Körpersysteme an (etwa die Durchblutung und die Verdauung) und entlastet den unteren Rücken und die Beinvenen.

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Bei Nackenproblemen, Netzhautablösungen und anderen Augenkrankheiten, Bluthochdruck, Herzbeschwerden oder einer Schwangerschaft solltest du diese Asana nur nach Absprache mit einem Experten üben.

Gib minimal Gewicht auf den Kopf, bewege ihn nicht in der Position und achte insgesamt sehr genau darauf, wie sich dein Kopf und dein Nacken beim und nach dem Üben fühlen. Übe den Kopfstand nur, wenn du dich sicher fühlst und (noch) genügend Kraft hast. Wenn du den Kopfstand übst und dabei unsicher und mit wenig Kraft wackelst, belastet das deinen Nacken massiv.

Allgemein: Achte beim Üben immer gut auf deine heutige körperliche Verfassung und übe das Video entsprechend deiner Bedürfnisse.

Ort und Ausstattung

Dieses Yoga-Video haben wir im Hamburger United Studio Hochallee gedreht.

Zurück nach oben