FaszienYOGA: Das Basisprogramm

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 60 Min. Level:
Sportliche Anfänger
Hilfsmittel: Block oder Buch Stil: Vinyasa Flow / Power Yoga
Lehrer: LuNa (Lucia Nirmala) Schmidt
Geeignet für: alle, die ihre Verspannungen lösen möchten

FaszienYOGA: Das Basisprogramm

Beschreibung des Yoga-Videos

Die bekannte Schweizer Faszien Yogalehrerin Lucia Nirmala Schmidt verbindet in dieser Yoga-Sequenz mit impulsgebender Atmung die Druck- mit der Sinktechnik. Das bedeutet konkret, dass ein Impuls gesetzt wird. Unser Fasziennetz hat sich nämlich über die Jahre unseren Bewegungsabläufen angepasst, daher ist eine Bewegungsvariation individuell und muss auch individuell gesetzt werden. Lucia: „Deine Wahrheit ist Deine Instanz, Dein inneres Gefühl“. Sie zeigt wie leicht man mit bereits bekannten Asanans (Übungen) und Abläufen spielerisch experimentieren kann. Dabei zeigt sie, wie durch Klang ein Impuls spürbar wird.  Lucia hilft mit undogmatischen Methoden Verspannungen zu lösen. Ihr Credo dabei: „Erfinde auch mal neue Asanas, mach das was sich gut anfühlt, suche neue Impulse, neue Dehnerfahrungen, gehe neue Wege, bleibe dabei verbunden mit der inneren Wahrheit.“

YogaEasy.de hat dieses Video für dich gedreht, weil...

es wichtig ist in sich hineinzuspüren, sich überhaupt zu spüren. Lucia bringt dich in neue Dehnerfahrungen und hilft dir Verspannungen aufzuspüren und zu lockern.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Shanti Asana: Ankommen, liegend
  • Shakti –Shake (Becken klopft auf die Erde), sanft oder stark mit summendem Klangimpuls
  • Beine zum Körper mit leichten Bewegungen, ggf. Kopf anheben
  • Kreisbewegung im Liegen
  • Einseitiges Happy Baby jeweils links und rechts
  • Liegende Dehnung mit angewinkeltem Bein
  • Ganze Happy Baby-Übung
  • Liegende Grätsche mit federnden Impulsen
  • Schmetterlingshaltung
  • Kapalabhati Atmung im Liegen mit angehobenem Becken
  • Schulterbrücke
  • Seitliche Drehung im Liegen
  • Kindhaltung mit klopfenden Impulsen
  • Vierfüßlerstand (Katze) mit Gewichtsverlagerung und Kuh, dann freie, rekelnde Bewegungen, gerne auch mit Tonimpulsen
  • Herabschauender Hund mit seitlicher Dehnung
  • Explosive Hüpfbewegungen
  • Sitzend mit ausgestreckten Beinen, Drehung und Kapalabhati und Dehnung in beide Richtungen
  • Leichte Rückbeuge aus der Grätsche
  • Sitzende Vorbeuge mit gestrecktem Bein, Bein ausdrehen
  • Savasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Mit klopfenden Bewegungen und Klangimpulsen wird das Gewebe durchlässig und frei und so werden Verspannungen im unteren Rücken gelöst. Durch den Klang spürt der Körper eine innere Vibration. Immer wieder werden durch kreisende Bewegungen die Hüftgelenge mobilisiert  und ein Dehnimpuls erzeugt. Immer wieder heißt es Impulse setzen, die Dehnung spüren, Loslassen und die Übung schmelzen. Dadurch kann Stabilität und Leichtigkeit erfahren werden.

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Hier heißt es offen zu sein, neue Asanass zu erfinden, frei das zu tun, was deinem Körper gut tut. Neue Impulse und neue  Dehnerfahrungen zu suchen, neue Wege gehen, Verbunden bleiben mit der inneren Wahrheit, dass sind hier die zentralen Themen. Verletzungen passieren dann wenn man unreflektiert Anweisungen folgt und nicht auf die innere Stimme hört. Konkret heißt das, gehe immer nur so weit wie es sich für dich und deinen Körper gut anfühlt.

Ort und Ausstattung

Gedreht wurde das Video in Lucias schönem Yogastudio in Zürich. Die Yoginis tragen Yogakleidung von Curare Yogawear.

Zurück nach oben