Stress Release: Für mehr Entspannung im Schulter-/Nackenbereich

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 20 Min. Level:
Sportliche Anfänger
Hilfsmittel: keine Stil: Vinyasa Flow / Power Yoga
Lehrer: Wanda Badwal
Geeignet für: alle, die ihren Schulter-/Nackenbereich entspannen wollen

Stress Release: Für mehr Entspannung im Schulter-/Nackenbereich

 

Beschreibung des Yoga-Videos

Heute, mehr denn je, sitzen wir am Computer, am Handy und haben daher über die Jahre häufig eine Fehlhaltung im Rücken und Schulter-/Nackenbereich entwickelt. Umso wichtiger ist es, dieser Haltung und den damit einhergehenden Verspannungen entgegenzuwirken und diesen Bereich gezielt zu dehnen, entlasten und entspannen. Die Yoga-Übungen werden ausschließlich im Sitzen und im Vierfüßlerstand geübt.

Die hier gezeigten Yoga-Übungen kannst du jederzeit und überall üben. Sie eignen sich wunderbar für die tägliche Yoga-Praxis, insbesondere gleich nach dem Aufstehen. Deshalb hat Wanda hier auch bewusst die yogische Entenspannung, das Savasana, weggelassen, um deinen Kreislauf nicht runterzufahren, sondern dich voller Energie in den Tag starten zu lassen.

YogaEasy hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

sich Stress oft im Schulter- und Nackenbereich festsetzt und dir diese Yoga-Sequenz hilft, die Verspannungen mit gezielte Dehnübungen abzubauen.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Sitzend Kopf kreisen
  • Sitzend Kopf nach vorne, zur Seite dehnen, Rücken runden
  • Sitzend Brustkorb öffnen und runden
  • Sitzend dynamischer Twist
  • Vierfüßlerstand Katze/Kuh
  • Vierfüßlerstand Fersensitz gestreckt
  • Vierfüßlerstand mit sanftem Twist
  • Planke
  • Kobra
  • Vorbeuge
  • Wechselatmung
  • Om Mantra statt Savasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Die im Sitzen oder Vierfüßlerstand durchgeführten Yoga-Übungen eignen sich wunderbar für jede Tageszeit, insbesondere nach dem Aufstehen. Schließe die Augen, spüre in die Dehnung hinein und atme die Verspannung weg. Die Wechselatmung am Ende schafft dir einen Ausgleich und zusätzliche Entspannung, die du dann mit einem OM-Laut besiegelst. Spüre die Vibration und den Klang des Oms in deinem Körper und lass dich davon tragen. Auch wenn dir das am Anfang noch fremd vorkommen mag – das Mitsingen, vielleicht zu Anfang noch zaghaft, aber später mit mehr Stimmvolumen, wirkt befreiend. Einfach mal ausprobieren!

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Bei chronischen, schmerzhaften Verspannungen solltest du in jedem Fall ein Arzt aufsuchen. Diese Yoga-Praxis bietet keinen Ersatz für eine medizinische Behandlung, sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit, Verspannungen aktiv zu lösen. Achte darauf, dass der Schmerz in der Übung niemals stechend ist, sondern immer noch erträglich. Beobachte dich selbst und frage dich immer wieder, was sich gut anfühlt, was eher nicht. Sei dabei ehrlich zu dir selbst. Und lasse bewusst weg, was nicht guttut.

Ort und Ausstattung

Das Video haben wir am Strand von St. Peter-Ording gedreht. Wanda trägt ein Yoga Outfit von dem Hamburger Yogalabel Hey Honey.

Zurück nach oben