Vyana Vayu: Tiefenwahrnehmung stärken

Icon with musicIcon without music
Anstrengung: Dauer: 50 Min. Level:
Mittelstufe
Hilfsmittel: Block oder Buch Stil: Anusara
Lehrer: Veronika Freitag
Geeignet für: alle, die sich selbst in ihrer Praxis intensiver wahrnehmen wollen.

Vyana Vayu: Tiefenwahrnehmung stärken

 

Beschreibung des Yoga-Videos

Als Prana wird die Energie, die Lebenskraft hinter allem bezeichnet. Prana ist in fünf Vayus unterteilt. Diese sind Aspekte der Energie, die hinter allen Funktionen unseres Körpers und Geistes stehen. Die Vayus sind also wie Steuerungsenergien, die die Funktionen des physischen Körpers regulieren. Im Ayurveda sagt man, dass der physische Körper allein nicht funktionsfähig ist. Erst durch das Prana wird die Lebensfunktion aktiviert. Unterschieden wird in fünf Haupt-Vayus: Prana, Apana, Samana, Udana, Vyana.

Vyana Vayu steht auf körperlicher Ebene für das Herz-Kreislauf-System, dementsprechend ist es die Energie, die „den ganzen Körper durchströmt und die Energie verteilt, die aus der Nahrung und Atmung gezogen wird” (B.K.S. Iyengar – Licht auf Yoga). Du kannst dir Vyana Vayu als den verteilenden, durchdringenden und zusammenhaltenden Aspekt deiner Energie vorstellen. Das kontinuierliche Verteilen und Pulsieren von Energie wird im Ayurveda Praspandanam genannt. Außerdem steht es für die Bewegung deiner Muskeln und für die Faszien, die deinem Körper den Zusammenhalt geben und deine Nerven leiten. 

Veronika Freitag führt dich durch eine abwechslungsreiche Asana-Reihe aus Vor- und Rückbeugen, Hüftöffnern, Balance- und stehenden Haltungen. Sie beendet die Yoga-Sequenz mit einer Abschlussmeditation im Sitzen und führt dich im Anschluss durch dein Shavasana.

YogaEasy hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

du deinen Körper wahrnehmen kannst und die Grenzen darüber hinaus spüren kannst.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Tadasana
  • der Stuhl – Utkatasana
  • Vorbeuge – Uttanasana
  • Ausfallschritt
  • herabschauender Hund – Adho Mukha Svanasana
  • Heuschrecke – Shalabasana
  • Kindhaltung – Balasana
  • Twist im Sprinter
  • Grätsche
  • Grätsche mit seitl. Vorbeuge
  • Grätsche mit verschränkten Händen
  • Krieger II – Virabhadrasana II
  • Seitlicher Winkel – Parsvakonasana 
  • Dreieck – Trikonasana
  • Halbmond – Ardha Chandrasana
  • Taube - Eka Pada Rajakapotasana
  • Baum – Vrikshasana
  • Hand-Fuß-Haltung – Padangusthasana
  • Hocke – Malasana
  • Schustersitz – Baddha Konasana
  • sitzende Grätsche – Upavista Konasana
  • Tisch – Ardha Purvottanasana
  • Meditation
  • Totenhaltung – Shavasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Diese Yoga-Sequenz hilft dir, deinen Körper aus deiner Mitte heraus bis über die körperlichen Grenzen hinaus wahrzunehmen. Die abwechslungsreiche Asana-Reihe macht es dir möglich, alle Bereiche deines Selbst spüren zu können. 

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Veronika nennt immer wieder Alternativen, falls du dich in einer Asana nicht wohlfühlst. Für den Halbmond benutze etwa gern einen Block unter deiner Hand.

Ort und Ausstattung

Das Video haben wir in Veronikas Hamburger Yogastudio Jyoti Yoga gedreht. Veronika trägt ein Yoga-Outfit von Kismet.

Zurück nach oben