Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large donna karan uzit
Bild: www.urbanzen.org

Urban Zen aus New York: Mehr als Yoga und Mode

Von Kristin Rübesamen

Es ist kein Geheimnis, dass Yoga gut tut. Millionen Menschen rollen ihre Matte aus, um zu atmen, sich zu dehnen, zur Ruhe und zu Kraft zu kommen. Dass kranke Menschen ebenfalls von Yoga profitieren können, wissen vergleichsweise wenig Menschen. Es gibt zwar zunehmend Interesse an Yogatherapie und auch schon einige exzellente Lehrer, die sich damit beschäftigen (auch bei uns bei YogaEasy.de), aber wie es in Zukunft aussehen könnte, zeigt uns eine Frau, die in Deutschland eigentlich vor allem für ihr Parfüm bekannt ist: Donna Karan.

Donna Karan hat eine Idee: Yoga für Krebskranke

2008 bekommen das Center for Health and Healing und die Abteilung für Integrative Medizin des New Yorker Krankenhauses Beth Israel eine großzügige Spende der Urban Zen Foundation, die die Modedesignerin Donna Karan gegründet hat. Mit der Spende kann das Krankenhaus die Krebsstation in ein "Optimal Healing Environment" umwandeln, sprich für Zustände sorgen, die die Heilung optimal unterstützen.

Das Programm ist anspruchsvoll und komplex: Die einzelnen Säulen der Heilmethode basieren auf Feng Shui, einem holistischen Trainingsprogramm für Krankenschwestern, einem Orientierungsprogramm für die Krebspatienten, das ihnen hilft, die oft undurchschaubaren Prozesse im Krankenalltag zu verstehen, auf einem Forschungsprogramm, das Kosten und Effizienz des Programms untersucht, und natürlich Yogatherapie.

Yoga-Stars Colleen Saidman und Rodney Yee machen mit

Zusammen mit den weltbekannten Lehrern Colleen Saidman und Rodney Yee entsteht mit Urban Zen eine integrative Yoga Methode kombiniert mit Reiki und Aromatherapie, die auch an normalen Yogaschulen unterrichtet werden kann und enormen Zulauf erfährt. Es scheint, als ob die New Yorker genau auf die regenerative Methode gewartet haben. Sie liegen auf dicken Kissen, atmen, entspannen, versuchen, Frieden zu finden mitten in einer Stadt, in der Arm und Reich immer mehr auseinanderdriften und die Lebensumstände selbst für gesunde Menschen immer härter werden.

Nachdem das Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen wurde, ist das Ziel der Foundation, die Urban Zen Methode auch an anderen Krankenhäusern zu etablieren. Finanziert wird sie unter anderem durch den Einzelhandel in Donna Karans "Urban Zen"-Läden, in denen fairer Handel und Handwerk generell gefördert werden.

Wäre es nicht höchste Zeit, auch in Deutschland eine solche Initiative zu starten?

Ein Video über Urban Zen im Krankenhaus seht Ihr hier.