Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
YogaEasy Allstars Retreat 2018
Foto Nela König

Yoga mit den Stars: We are Family

Von Kristin Rübesamen

Halbzeit, noch nicht ganz. Wenn ich die Augen schließe und an Korfu denke, rückt die Insel ganz nahe. Ich sehe den milchigen Dunst am Horizont, wenn morgens während der Meditation unaufhaltsam die Sonne aufgeht, höre, wie die Wellen an die Holzplanken klatschen, höre, wie sich eine Silbe löst aus den Wellen und uns alle einfängt: OoooooMmmmm.

Nicht Disneyland, kein Outlet

Schon immer hatten die Menschen das Bedürfnis zusammenzukommen, um das Leben besser zu ertragen. Früher waren es Opferrituale, durch die die Menschen Kommunikation mit den Göttern herzustellen versuchten, um sich deren Wohlwollen zu sichern. Heute fahren die Menschen nach Disneyland oder ins Outlet, aber nicht alle. Das Bedürfnis danach, einmal im Jahr einen Anker zu werfen, innezuhalten und zu reflektieren, wird in unserer Zeit größer. Das Wissen darum, dass wir unserem Körper mehr Beachtung und Fürsorge, unserem Geist mehr Ruhe schenken müssen, ist präsent. Die Reiseindustrie stellt mit Erstaunen fest: Yogaferien werden immer beliebter.

Yoga verbindet

Was unterscheidet unser Retreat von klassischen Yogaferien? Ganz einfach, die Anwesenheit vieler guter, sehr guter Lehrer und die Erfahrung, als Yogis eine Gemeinschaft zu sein. Viele von uns haben jede Menge Leute um sich, vielleicht sogar das Gefühl, es könnten ruhig weniger sein. Bei nicht wenigen lauert aber auch oder gerade trotz des Trubels ein Gefühl von Einsamkeit, uneingestanden, verborgen, unaussprechlich. Ob zu viel oder zu lauter Trubel oder zu wenig menschlicher Kontakt: Yoga hat die magische Kraft, Verbindung herzustellen, nach innen und nach außen.

Zusammen zu schwitzen, zusammen zu lernen, zu wachsen, zu lachen, umzufallen, das gemeinsame Tun lässt jeden Einzelnen aufblühen. Oder wie die Killers singen: If you don't shine, I don't shine.

Letztes Jahr war das Meer ein wenig blauer, bilde ich mir ein, die Luft milder, die Katzen anschmiegsamer. Ich sehe Petros seinen Espresso trinken und in sein Buch schreiben, Ron im Wasser kraulen, Anna in Rosa auf der Terasse, Nicole tanzen, Patrick und Timo, wie sie uns besuchen, Christiane und LuNa strahlend und ruhig. Im Moment zerbrechen wir uns den Kopf über das Programm, denn es werden wieder viele bekannte, auch viele neue Lehrer kommen. Eines aber ist jetzt schon sicher: Wie schön ein Retreat wird, hängt immer von euch ab. Letztes Jahr war es besonders intensiv und dennoch von einer Leichtigkeit und Fröhlichkeit, die sich auf uns alle übertragen hat. Auch wenn einige von euch gerade schwierige Situationen zu bewältigen hatten. Dass wir uns da nichts vormachen müssen, jeder genauso so sein kann, wie er möchte, das zeichnet für mich unser Retreat aus. Eine absolute Freiheit.

Für mich als Chefredakteurin und Lehrerin ist es besonders wichtig, Kontakt zu euch aufzunehmen, eure Wünsche und Anliegen zu hören, was das Leben im letzten Jahr mit euch angestellt hat und wie wir von YogaEasy euch unterstützen können. Ich freue mich jetzt schon auf die Gespräche, die ich mit euch führen darf, und einigen von euch schulde ich auch noch eine Antwort!

YogaEasy Allstars Retreat 2018

Für Yogalehrer war es ein Klassentreffen, für Teilnehmer einer intensive Reise zu sich selbst, für das YogaEasy-Team eine unglaubliche Erfahrung. Es war so wundervoll!

Dr. Ronald Steiner 

YogaEasy Allstars Retreat 2018

„Das YogaEasy Allstars Retreat fühlt sich an wie ein super schönes Familientreffen. Begeisterte Yogaübende und das YogaEasy-Lehrer-Team begegnen sich. Hier findet so wertvoller und schöner Austausch statt. Ich freue mich schon auf 2019!!”

Anna Trökes

YogaEasy Allstars Retreat 2018

„Es war wieder eine in jeder Hinsicht reiche und nährende Woche. Immer wieder besonders ist die Möglichkeit, mit allen ins Gespräch zu kommen und sich auch mal abseits der Yogamatte etwas besser kennenzulernen :-))

Dr. Patrick Broome

YogaEasy Allstars Retreat 2018

„Ich freue mich schon jetzt wieder auf das nächste Jahr auf Korfu. Auf das blaue Meer, den Duft der Akazien und all die vielen großartigen Yogis aus ganz Deutschland. Lasst und meditieren, singen und unsere Gemeinschaft feiern!”

Margit – Teilnehmerin 

YogaEasy Allstars Retreat 2018

„Das Allstars Retreat 2018 war wundervoll. Ich bin mit weitem Herzen heimgekommen. Es war eine wundervolle Erfahrung mit vielen lieben Menschen und tollen Yogalehrern. Diese Erfahrung wird mich auf meinem Yogaweg weiter begleiten und mich inspirieren, leicht und beschwingt weiter zu gehen, voller Vertrauen auf das was in uns Menschen ist.” 

Dagi – Yogalehrerin aus Gera

YogaEasy Allstars Retreat 2018

„Das Retreat war sensationell - eine unwahrscheinliche Bereicherung für mich! In traumhafter Location mit Anna eine Morgenmeditation am Steg bei Sonnenaufgang und die Katze im Schoß, was will man mehr? Auch Claudias Stunden fand ich sehr, sehr berührend. War wirklich wunderschön! Man will gar nicht in den Alltag zurück!”

 

Du möchtest beim nächsten YogaEasy Allstars Retreat 2019 dabei sein?

Dann freu dich auf zwölf wunderbare Yogalehrer, auf sechs Tage mit bis zu 13 Stunden täglich Yoga, Meditation, Workshops und Vorträge. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Wohlfühlen pur in einem traumhaften 5-Sterne-Hotel am Strand. Erlebe Selbsterfahrung, Inspiration und Begegnung in wundervoller Atmosphäre!

Allstars Retreat 2019

Diese Videos passen zum Thema
zurück nach oben