Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large 10 art zweierlei salat 167
Bilder: ©Wolfgang Schadt, TRIAS Verlag

Zweierlei Salat mit Croutons und Kürbiskernen

Von Volker Mehl

Rezept für 4 Personen, Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten:

Für den Kartoffelsalat

500 g fest kochende Kartoffeln

100 ml Gemüsebrühe

1 rote Zwiebel

1 EL Olivenöl

1 EL scharfer Senf

1 EL Rohrzucker

3 EL Apfelessig

5 EL Kürbiskernöl

1 TL Salz

½ TL Pfeffer

 

Für den Feldsalat

120 g Feldsalat

50 g Kürbiskerne

1 EL Fenchelsamen

2 Scheiben Bauernbrot

4 EL Sonnenblumenöl

100 ml Orangensaft

3 EL Olivenöl

1 EL Zitronensaft

1 EL Agavendicksaft

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen. Etwas auskühlen lassen, schälen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Gemüsebrühe kurz aufkochen und über die Kartoffeln gießen.

Zweibeln schälen und in Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Pfanne vom Herd nehmen. Senf, Rohrzucker, Apfelessig, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer zufügen, verrühren und zu den Kartoffeln gießen. Gut mischen.

Den Feldsalat in eine Schüssel geben. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten. Fenchelsamen in einem Mörser zerstoßen.

Das Bauerbrot in kleine Würfel schneiden.

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin kross anbraten. Fenchelsamen darüberstreuen.

Orangensaft, Olivenöl Zitronensaft, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen zu einem sämigen Dressing rühren.

Das Dressing über den Feldsalat geben. Den Feldsalat auf den Kartoffelsalat setzen. Croutons und Kürbiskerne darüberstreuen.

 

Dieses Rezept ist von Volker Mehl und nachzulesen in seinem Buch "Meine Ayurveda-Familienküche Gemeinsam is(s)t man glücklicher", erschienen im TRIAS Verlag, Stuttgart. 2014

Guten Appetit!