Tutorial: Krieger II

Anstrengung: Dauer: 1 Min. Level:
Für alle
Hilfsmittel: keine Stil: Vinyasa Flow / Power Yoga
Lehrer: Nicole Bongartz
Geeignet für: alle, die sich für die richtige Ausrichtung beim Krieger II interessieren.

Die Kölner Yogalehrerin und Mitbegründerin der Yoga Conference Germany, Nicole Bongartz, erklärt mit ihrer präzisen Leichtigkeit wie man die Königsasana im Yoga, den Krieger II (Virabhadrasana II) richtig ausführt.

Woher kommt Krieger II (Virabhadrasana II)?

Vira bedeutet mutiger Held und Virabhadra ist eine Form von Shiva als spiritueller Krieger, welcher uns in einer altindischen Geschichte über Shiva begegnet. Laut Mythos lebte Siva mit Sati zusammen in den Bergen des Himalaya. Sati war die Tochter von Daksha, der Shiva als Schwiegersohn zutiefst ablehnte und ihn deswegen auch nicht zu einem Opferfest für die Götter einlud, welches er ausrichtete. Sati aber war eingeladen und erschien, war aber durch die Missachtung ihres Liebsten so verletzt, dass sie sich mit Hilfe ihres yogisches Feuers selbst verbrannte. (Später wurde sie übrigens als Parvati wiedergeboren und konnte Shivas Herz erneut erobern.) Als Shiva erfuhr, was passiert war, war er so von Trauer und Wut überwältigt, dass er sich eine Locke ausriss und aus ihr Virabhadra erschuf. Virabhadra war von riesiger Gestalt und raste mit einem gewaltigen Herr von Shiva zum Opferfest, um Daksha zu köpfen. Damit stellte Virabhadra die göttliche Ordnung wieder her.

Wirkung von Krieger II

Krieger II kräftigt und dehnt die gesamte Bein- und Hüftmuskulatur und schafft damit die Basis für gesunde Knie und Hüftgelenke. Die Asana stärkt den gesamten Rückenbereich und fördert durch die Aufrichtung des Brustkorbs einen tiefen Atem. Weiterhin fördert die Yoga-Übung den Gleichgewichtssinn und liefert Stabilität und Zuversicht.

Worauf muss man beim Krieger II achten?

Wenn man Knieprobleme hat, sollte man den Krieger II entweder gar nicht ausüben oder aber sehr moderat und nur soweit gehen, wie es sich wirklich gut anfühlt. Auf keinen Fall dürfen Schmerzen in den Kniegelenken verursacht werden.

Zurück nach oben