Gewohnheiten und Geschmäcker wahrnehmen – Yoga für die Sinne

Icon without musicIcon with music
Anstrengung: Dauer: 42 Min. Level:
Sportliche Anfänger
Hilfsmittel: keine Stil: Hatha
Lehrer: Cornelia Köster
Geeignet für: alle, die ihre Gewohnheiten wahrnehmen möchten

Gewohnheiten und Geschmäcker wahrnehmen – Yoga für die Sinne

 

Beschreibung des Yoga-Videos

In diesem Video widmest du dich deinem Geschmackssinn. Das Wahrnehmungsorgan (Jnana Indriya) ist deine Zunge. Geschmack ist die sinnliche Wahrnehmung auf der Zunge mit den fünf Geschmacksrichtungen: süß, sauer, bitter, salzig und neuerdings umami (herzhaft). Im Ayurveda, der Wissenschaft des langen Lebens, wird stets versucht alle fünf Geschmacksrichtungen in einem Gericht zu kombinieren. Deine Gelüste verraten dir, welche Defizite dein Körper im Moment hat. Wie sensibel dein Geschmackssinn ausgereift ist, ist genetisch bedingt. Du kannst jedoch deinen Geschmack verfeinern und sensibilisieren. Denn Geschmack steht auch für Lebensfreude und Sinnlichkeit, und Wasser, auch in Form des Speichels, ist ein Träger des Geschmacks.

Diese durchweg fließende Yogapraxis wird mit Atemübungen kombiniert. Im Geschmack liegen auch viele Gewohnheiten. Yogi Bhajan sagte: „First you make habits, then habits make you“ (Auf Deutsch: Zuerst schaffst du Gewohnheiten, und irgendwann haben dich die Gewohnheiten in der Hand). Diese Praxis lädt dich dazu ein, deine Gewohnheiten zu erforschen und die Gelegenheit zu nutzen, sie zu ändern, falls sie dir nicht guttun.

YogaEasy hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

du deinen Geschmackssinn verfeinern und deine Gewohnheiten wahrnehmen kannst.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Flankendehnung im Sitzen
  • Twist im Sitzen
  • Katze-Kuh – Chakravakasana
  • herabschauender Hund – Adho Mukha Svanasana
  • Planke – Phalakasana
  • Ausfallschritt – Alanasana
  • Kobra – Bhujangasana
  • Krieger III – Virabhadrasana III
  • Krieger II – Virabhadrasana II
  • Dreieck – Trikonasana
  • Halbmond – Ardha Chandrasana
  • Kindhaltung – Balasana
  • Kindhaltung dynamisch im Wechsel mit Kniestand
  • Taube – Eka Pada Rajakapotasana
  • dynamischer Twist in Rückenlage
  • Schulterbrücke – Setu Bandha Sarvangasana
  • Shavasana
  • Wechselatmung – Nadi Shodana

Wirkung und Vorteile der Übungs-Sequenz

Du verfeinerst deinen Geschmacksssinn und nimmst deine Gewohnheiten wahr. Die fließende Atmung bringt dich in eine meditative Stimmung. Körperlich öffnest du deine Hüften, stärkst und dehnst deine Beine.

Besonders zu beachten bei diesem Video

Hier gibt es nichts Besonderes zu beachten.

Ort und Ausstattung

Dieses Yoga-Video haben wir auf „Mein Schiff” gedreht.

Zurück nach oben