Clip: Savasana (Totenstellung)

Icon without music
Anstrengung: Dauer: 3 Minuten Level:
Anfänger
Hilfsmittel: Yoga-Matte Stil: Iyengar
Lehrer: Marina Pagel

Leg dich so auf die Matte, dass auch die Fersen mit ausgestreckten Beinen noch auf der Matte Platz haben. Stell die Füße auf. Bring die Hände an die Gesäßmuskeln, streich sie weg vom Rücken und auseinander. Unterstütze so mit den Händen den unteren langgestreckten Rücken, wenn du ein Bein wegstreckst und ablegst und das andere Bein wegstreckst und ablegst. Halt die Füße noch aneinander und strecke die Innenfersen weg. Heb den Kopf. Greif mit den Händen den Hinterkopf und zieh den Nacken sanft lang. Leg den Kopf mittig ab. Beide Ohren gleich weit entfernt vom Boden und den Schulterhöhen. Leg die Arme an den Seiten ab. Die Handflächen zur Decke. Zieh die Schulterblätter weg vom Kopf. Strecke mit den Händen die Arme und Schultern weg vom Kopf, drück die Ellenbogen in den Boden und saug die Schulterblätter weg vom Hinterkopf. Spreiz die Hände und Finger und dreh mit den Daumen weg vom Körper und zum Boden. Rotier so noch einmal die Oberarme aus und öffne damit die Schultern. Dann lass die Hände los, lass sie völlig los. Lass sie passiv werden. Lass die Füße los, die großen Zehen in Richtung der kleinen sinken. Lass die Beine los. Lass das Gesicht los. Entspanne den Mund, entspanne die Augen, lass die Augäpfel in ihre Augenhöhlen zurücksinken, in den Raum dahinter. Lass den Atem kommen wie er will. Lass den Einatem kommen, lass den Ausatem kommen. Spür den weichen passiven Atem. Spüre den festen Widerstand des Bodens. Lass dich in diesen Halt schmelzen. Atme ein, setze eine Hand nach der anderen auf den Bauch. Atme ein, bringe ein Bein nach dem anderen an den Körper. Setze die Füße auf. Dreh dich auf die rechte Seite für ein paar Atemzüge. Lass den Kopf noch ruhen. Öffne sanft die Augen. Stütze dich mit der oberen Hand auf. Setz dich auf in Swastikasana.

Zurück nach oben