Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large pinkelephant siddhisalat logo
Copyright Rezeptbilder: Südwest Verlag/Mike Meyer

Pink Elephant-Rezept: Siddhi-Salat

Von Heather Donaldson & Martin Riedel

Dieser Salat vom Pink Elephant-Kochteam Martin "Flippo" Riedel und Heather "Daisy" Donaldson ist leicht und gleichzeitig, dank der Mungbohnen, richtig nahrhaft - perfekt für heiße Sommertage, an denen du hungrig vom Yoga zurückkommst.

Mungbohnen sind leicht verdaulich und verursachen keine Blähungen. Außerdem enthalten sie Eiweiß und Vitamine – und das nicht zu knapp. Besonders Vitamin E, das einen verjüngenden E†ffekt hat. 1 Tasse Mungbohnen ergibt etwa 7 Tassen gekeimte Mungbohnen, und da ist dann noch mehr Vitamin E enthalten – schon cool, finden wir!

Übrigens: Siddhi sind übernatürliche Kräfte - und wenn man die Mungbohne so beim Keimen beobachtet, hat man das Gefühl, dass in diesem kleinen grünen Ding echt übernatürliche Kräfte stecken, so wie es da abgeht.

Zutaten

  • 1/3 Rotkohl
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 1 Karotte
  • 1 Tomate
  • 100 g gekeimte Mungbohnen (mehr Informationen zu Mungbohnen und eine Anleitung zum Keimen findest du hier)
  • 3 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Rotkohl waschen und dünn hobeln oder schneiden. Salzen, mit 1 Esslö†ffel Sonnenblumenöl gut durchkneten und 10 Minuten ziehen lassen. 
  2. Kreuzkümmel und Kurkuma untermischen.
  3. Karotte und Tomate waschen und putzen. Karotte raspeln, Tomate klein würfeln. Mit den gekeimten Mungbohnen zum Rotkohl geben und alles locker durchmischen.
  4. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten (ja, ja, schon klar, dann sind sie nicht mehr roh – schmeckt aber einfach besser). Sonnenblumenkerne über den Salat streuen.

 

Dieses Rezept ist ein Auszug aus dem Buch „Pink Elephant Cooking“ von Heather Donaldson und Martin Riedel, Südwest Verlag, ISBN: 978-3-517-09303-1.

Guten Appetit!