Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.

Gratismonat sichern

 

Large katharina comp

Yoga in Australien: Byron Bay

Von Katharina Goßmann

Australien ist ein unglaubliches Land. Knapp 23 Millionen gut gelaunte Menschen verteilen sich hier auf einen Kontinent, der 21-mal so groß wie Deutschland ist und in dem es vor riesigen Wüstengebieten, exotischen Pflanzen und giftigen Tieren nur so wimmelt. trotz der erbarmungslosen Natur und der ungünstigen Verkehrslage gibt es in Australien alles, was die moderne Zivilisation zu bieten hat. Unter anderem natürlich jede Menge Yoga-Studios.

Besonders in Byron Bay. Schon seit Jahren treffe ich immer wieder Menschen, die von dem Badeort an der Ostküste des Kontinents schwärmen. Die Bewohner wären ungemein entspannt, Surfer würden hier immer einen Platz am Meer mit tollen Wellen finden, und es gäbe – für Australien ungewöhnlich – tolles vegetarisches Essen. Als ich dann (mit Hilfe von findyoga.com.au, einem Online-Portal, das so gut wie alle australischen Yoga-Angebote nach Region geordnet auflistet) elf Yoga-Studios in dem 5000-Seelen-Örtchen ausmachte, war klar, dass ich Byron Bay einen Besuch abstatten musste.

Nur mal zum Vergleich: Meine Heimatstadt Dingolfing hat knapp 19000 Einwohner und hatte mal ein Yoga-Studio, das nach kurzer Zeit Pleite ging. Gut, das kann auch daran liegen, dass Byron Bay mehrere herrliche Strände und Regenwälder hat, einen romantischen Leuchtturm und ganzjährige Durchschnitts-Temperaturen zwischen 21 und 29 Grad – und Dingolfing ein riesiges BMW-Werk…

Aber zurück zum Thema. Alle Yoga-Angebote konnte ich während meiner Woche in Byron Bay nicht ausprobieren, deshalb im Folgenden meine ganz persönliche Auswahl:

1. BYRON YOGA CENTRE

Das Byron Yoga Centre ist eines der ältesten Yoga-Studios Australiens und meine persönliche Top-Adresse. Gegründet wurde es von John Ogilvie, einem der anerkanntesten Yoga-Lehrer des Kontinents, der dort mit seinem Team „Purna Yoga“ unterrichtet. Purna heißt „ganz“ oder „allumfassend“ und bezieht sich darauf, dass Yoga alle Bereiche des Lebens umfassen sollte – Ernährung, ethisches Verhalten, Spiritualität etc.

Konkret sind die dynamischen Stunden im Byron Yoga Centre eine ungemein kurzweilige Mischung aus sanft ausgeführten, ungemein anstrengenden Asanas, Meditation und Entspannung. Obwohl viele Klassen zwei Stunden dauern, vergehen sie wie im Flug, und trotz der durchgehend ruhigen, entspannten, achtsamen Atmosphäre fühlte sich mein Körper danach völlig durchgearbeitet an und ich war bester Laune. Neben den dynamischen Stunden wird auch „restorative“ und „Yin“-Yoga angeboten. Skurril: Das Studio teilt sich die Räumlichkeiten mit den Freimaurern!

Byron Yoga Centre
6 Byron Street (Seitenstraße der Hauptstraße, etwa zehn Gehminuten vom Hauptstrand)
www.byronyoga.com

Einzelstunde: 15 Australische Dollar (entspricht gut 11 Euro)


2. ANANTA YOGA

Das erst kürzlich eröffnete Ananta Yoga konnte ich leider persönlich nicht ausprobieren, weil ich an meinem letzten Tag in Byron Bay zu spät von meinem Ausflug in das Hippie- und Kiffer-Paradies Nimbim zurückkam – aber das ist eine andere Geschichte… Unser Fahrer hatte nämlich beschlossen, uns noch an dem herrlichsten Wasserfall vorbeizufahren, den ich je gesehen habe. Trotzdem bin ich überzeugt, dass der vegane Surfer-Yogi Geoff Brooks und sein Team einen Besuch wert sind. Unterrichtet wird primär kraftvolles Flow-Yoga, und drei Mal pro Woche gibt es speziell auf Surfer ausgerichtete Stunden!

Ananta Yoga
144 Jonson Street (Hauptstraße von Byron Bay, etwa 20 Gehminuten vom Hauptstrand)

www.ananta.com.au

Einzelstunde: 15 Dollar / Probewoche: 25 Dollar


3. BEACHSIDE YOGA AND MASSAGE

Von Montag bis Samstag bieten die zwei Yogalehrerinnen Grace und Chrisanthy abwechselnd um 10 Uhr morgens „Yoga at the beach“ an – leider nicht mit den Zehen im Sand, sondern nur mit Blick auf den Strand. Da das Studio durch die prominente Lage viele Yoga-Neulinge anzieht, wird hier unkompliziertes Hatha-Yoga unterrichtet, aber durchaus anstrengend und mit spirituellen Anklängen.

Die Atmosphäre in dem kleinen, hellhörigen Raum, der mit Bildern der Erfolge des lokalen Surf- und Schwimm-Vereins dekoriert ist, fand ich zwar ebenso wenig inspirierend wie den Unterricht – wer sich aber vor einem faulen Tag am Strand bewegen oder vorm Surfen kurz aufwärmen will, ist hier richtig.

Beachside Yoga and Massage
Im Surf Club, direkt am Hauptstrand (von der Hauptstraße kommend das kleine Haus rechts)
www.beachsideyogaandmassage.com.au

Einzelstunde: 15 Dollar


4. SHIVA SHAKTI YOGA

Auf den ersten Blick ist Shiva Shakti Yoga ein relativ schmuckloses Studio im alternativ angehauchten Gewerbegebiet am Rande von Byron Bay. Wer allerdings eine der unverkrampften und inspirierten Yoga-Stunden erlebt hat, nimmt gerne die umständliche Anfahrt in Kauf. Shiva Shakti wird von dem ungemein netten Pärchen Radha Rani und Nick Bradley geführt und legt den Fokus auf Vinyasa Flow Yoga, wobei auch Iyengar- und Kundalini-Stunden unterrichtet werden. Radha und Nick haben gerade ihr erstes Kind bekommen und ich hatte das Glück bei Radhas erster Stunde nach der Geburt dabei zu sein: eine traumhafte Mischung aus fast sinnlichen Yoga-Flows, unverbissener Spiritualität, fundiertem Yoga-Wissen und toller Musik.

Tipp: Radha ist Sängerin, deshalb gibt es jeden dritten Sonntag im Monat eine Yoga-Klasse mit „Live chanting“!

Shiva Shakti Yoga
17 Centennial Circuit
Arts and Industry Estate
(ein alternatives Gewerbegebiet am Rande von Byron Bay– zu Fuß vom Strand gut eine Stunde, deshalb besser mit Fahrrad oder Auto anfahren!)
www.yogainbyron.com

Einzelstunde: 15 Dollar


5. BYRON IYENGAR YOGA LOUNGE

Mein schönstes Yoga-Erlebnis in Byron Bay hat mir die Byron Iyengar Yoga Lounge beschert. Zunächst sah es allerdings nicht so aus. Das Gewerbegebiet, in dem das Studio liegt, war bei meiner Ankunft völlig verwaist und dann stellte ich fest, dass im Internet die falsche Zeit angegeben war – eine halbe Stunde zu früh. Nachdem ich also eine halbe Stunde auf dem menschenleeren Parkplatz gesessen war, fuhr ein weißer VW-Bus vor, aus dem vier Leute stiegen. Der bunte Haufen erkannte gleich die Yogini in mir und nahm mich mit ins Studio. Ab da ging es deutlich bergauf: Yogalehrer Ilias führte uns durch eine ruhige, wunderbar ausbalancierte Yoga-Stunde, die vor allem mein Rücken ganz herrlich fand.

Nach der Stunde gab es dann leckeres Gebäck und Chai-Tee – es stellte sich heraus, dass Ilias nicht nur Yogalehrer, sondern auch Zuckerbäcker ist! Es entspann sich ein Gespräch über arrangierte Ehen in Indien, Urlaub auf Bali, die alternative Community von Byron Bay und vieles mehr und wir saßen noch eine gute Stunde zusammen, bevor ich dann auf der Ladefläche des weißen VW-Busses zurück in die Stadt kutschiert wurde.

Ganz ehrlich, ich habe selten einen so netten Haufen Menschen so schnell in mein Herz geschlossen und mich so liebevoll in eine Gemeinschaft aufgenommen gefühlt.

Byron Iyengar Yoga Lounge
1a Banksia Drive
Arts and Industry Estate

(ein alternatives Gewerbegebiet am Rande von Byron Bay– zu Fuß vom Strand gut eine Stunde, deshalb besser mit Fahrrad oder Auto anfahren!)
www.byroniyengaryoga.com

Einzelstunde: 17 Dollar

Ilias’ Zuckerbäckerei: www.iliasthegreek.com.au


Und für alle, die nicht nur Yoga machen wollen:

DIVINE GODDESS

Divine Goddess ist ein wunderschön eingerichteter Laden mit einer wirklich netten Besitzerin, der Yoga-Kleidung, -Matten, -Schmuck, -Matten und sonstiges Zubehör verkauft. Die Preise sind nicht ganz ohne, trotzdem macht es Spaß zu stöbern und überhaupt: Hin und wieder dürfen wir Yoginis uns doch auch ein bisschen verwöhnen!

Divine Goddess Yoga Clothing and Products
Shop 3B, 1 Byron Street
(direkt gegenüber vom Byron Yoga Centre)
www.divinegoddess.net


CARDAMOM POD

The Cardamom Pod ist ein vegetarisch-veganes Restaurant im Zentrum von Byron Bay, das von Hare Krishnas geführt wird. Es versorgt Yogis, Surfer, Alt-Hippies und das New Age-Klientel mit erschwinglichem gesunden und frischen Fast Food. Der Service könnte freundlicher sein, dafür schmeckt das Essen wirklich lecker!

The Cardamom Pod
Lawson St in der Pier Arcade

www.cardamompod.com.au

Falls Ihr jetzt Lust bekommen habt auf Byron Bay, hier ein interessanter Artikel über die Stadt

Diese Videos passen zum Thema