Kundalini Kriya: Erkenne deine 10 Körper

Anstrengung: Dauer: 31 Min. Level:
Sportliche Anfänger
Hilfsmittel: keine Stil: Kundalini
Lehrer:in: Anna Rech
Geeignet für: alle, die Lust auf Kundalini Yoga haben

Beschreibung des Yoga-Videos

Du bist so viel mehr, als du denkst – mehr als dein physischer Körper, mehr als dein Verstand und deine damit verbundenen Gefühle. Mit dieser Kriya (auf Englisch: Awakening to Your Ten Bodies) verbindest du dich mit deiner Vollkommenheit und deiner Größe. Du bist Energie, und alles um dich herum ist Energie. Das Mantra „Sat Nam” begleitet dich durch einige Übungen und verbindet dich mit deiner Essenz. Du richtest dich auf dein höchstes Selbst aus – auf deine wahre Natur.

Falls du mit Kundalini Yoga noch nicht vertraut bist, dann hast du mit Anna Rech einen optimalen Einstieg in diesen Yogastil gefunden. Sie unterrichtet sehr modern und holt jede:n ab. Viel Spaß dabei!

Die zehn Körper sind:

  1. dein Seelenkörper
  2. dein negativer schützender Geist
  3. dein positiver Geist
  4. dein neutraler meditativer Geist
  5. dein physischer Körper
  6. die Bogenlinie (Energie von Ohr zu Ohr und bei Frauen zusätzlich von Brust zu Brust)
  7. dein Aurakörper (das elektromagnetische Energiefeld, das dich umgibt)
  8. dein Pranakörper
  9. dein Subtilkörper
  10. dein Strahlenkörper (deine Ausstrahlung, deine Strahlkraft)

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Ankommen im Sitzen
  • Vierfüßlerstand
  • Boot mit Feueratem – Navasana mit Kapalabhati
  • in Rückenlage Knie zur Brust, kleine Rückenmassage
  • in Rückenlage Bauch aktivieren mit Kapalabhati
  • Feueratem im Sitzen – Kapalabhati in Sukasana (Ego Eradicator)
  • Grätsche mit seitlicher Vorbeuge zu beiden Seiten im Wechsel
  • Grätsche mit dynamischer Vorbeuge
  • Fersensitz Kamelritt
  • Fersensitz angewinkelte Arme anheben und senken
  • Fersensitz verschränkte Hände anheben und senken
  • Sukasana Schultern im Wechsel anheben und senken
  • Sukasana Kopf drehen
  • herabschauender Hund – Adho Mukha Svanasana
  • Kundalini-Frösche
  • Shavasana

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

aktivierend und zentrierend

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Wenn du mit Kapalabhati noch nicht vertraut bist, schau dir vorher dieses Tutorial an. Anna erklärt die Atemübung nicht für Anfänger:innen.

Solltest du Kniebeschwerden haben oder bereits wissen, dass du nicht so lange im Fersensitz verweilen kannst, lege dir einen Block und/oder eine Decke bereit, so dass du deinen Sitz verändern kannst.

Ort und Ausstattung

Das Yoga-Video haben wir im wunderschönen Retreat-Ort Zeniyo gedreht. 

Zurück nach oben