So geht's

Alles was du über Yoga und YogaEasy wissen solltest.
Einführungskurs für Anfänger und YogaEasy.de-Neulinge

Du hast noch nie Yoga gemacht? Du brauchst Orientierung auf YogaEasy.de? Dann lies‘ Dir unbedingt unseren Einführungskurs für Anfänger und YogaEasy.de-Neulinge durch! 

Herzlich willkommen bei YogaEasy.de!

Yoga-Fans wissen: Yoga macht glücklich und gesund.

Die Jahrtausende alten Yoga-Übungen kräftigen und dehnen den gesamten Körper, kurbeln den Stoffwechsel und die Entgiftungsprozesse des Körpers an und bauen durch die Konzentration auf den Atem Stress ab. Kurz: Yoga verhilft zu einem gesunden Körper voller Energie und einem klaren, entspannten Geist.

Du willst mehr über Yoga erfahren? Dann lies‘ Dir den Artikel Yoga-was ist das eigentlich? von unserer Yoga-Expertin Anna Trökes Link zu Annas Lehrerprofil durch!

Indem Du Mitglied bei YogaEasy.de geworden bist, hast Du also einen wichtigen Schritt in Richtung Glück und Gesundheit gemacht!
Du bist kein Mitglied und interessierst Dich für eine YogaEasy.de-Mitgliedschaft? Dann klick hier.

Wie geht es jetzt weiter?

Bevor Du zu üben beginnst, gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu tun:

  1. Bitte lies‘ unbedingt unseren Gesundheitscheck durch! Yoga ist grundsätzlich für jeden geeignet, Menschen mit chronischen oder schweren Erkrankungen sollten aber jede körperlichen Betätigung mit Ihrem Arzt abklären.
  2. Apropos Yoga-Platz
    Bevor du mit dem Üben anfängst, solltest du Dir einen Yoga-Platz einrichten. Der Ort sollte ruhig und ungestört sein, du solltest genügend Platz für Deine Yogamatte haben und Deinen Laptop/PC oder Dein iPad/iPhone (mit Internetanschluss) gut sehen können.
  3. Ausrüstung
    Falls du keine Yogamatte hast, kannst du es natürlich auf dem Boden probieren, besser ist es aber, du besorgst Dir eine rutschfeste Yogamatte aus ungiftigem Material (etwa Naturgummi). Gut ist es auch ein festes Kissen als Sitzunterlage und eine weiche Decke für die Schlussentspannung bereit zu legen.
    Für manche Fortgeschrittenen-Videos brauchst du auch einen Yoga-Block (ein dickes Hardcover-Buch tut es auch) und einen Yoga-Gurt (oder einfach einen Gürtel) – aber diese Sachen kannst du dir ja auch noch später besorgen!
  4. Das richtige Outfit…
    …ist vor allem bequem. Eine Gymnastikhose oder eine weiche Yogahose sind geeignet, dazu ein T-Shirt oder Sweatshirt und Du bist perfekt fürs Yoga angezogen!
  5. Hier noch eine paar Lese-Tipps: Da auch das beste Yoga-Video einen echten Yoga-Lehrer nicht ersetzen kann, empfehlen wir dir unsere Hinweise zur Yogapraxis ohne Lehrer durchzulesen. Außerdem möchten wir dir den Artikel zu den wichtigsten Grundregeln für glückliche Yoga-Stunden ans Herz legen – die Do‘s und Dont‘s des Yoga von Anna Trökes werden dir auf Deinem Yoga-Weg vieles erleichtern.
  6. Und noch ein Hinweis für alle Anfänger: Wenn du ein Video ausgewählt hast, sieh es dir in Ruhe an, bevor du mitübst. So kannst Du genau beobachten, wie die Übung ausgeführt wird, und beim Mitüben später wirst du viel besser mitkommen!

Mit welchem YogaEasy.de-Video fange ich jetzt an?

Absoluter Anfänger?

Wenn du noch gar keine Yoga-Erfahrung hast, fängst du am besten mit unserem großem 10-teiligen Anfängerkurs von Anna Trökes an. Wenn Du Dein Anfänger-Wissen nur auffrischen willst, kann Du auch mit Annas 50-minütigem Yoga für Anfänger-Video einsteigen.
Grundsätzlich sind alle Videos von Anna Trökes für Anfänger geeignet und bereiten Dich auf die etwas anspruchsvolleren Videos vor.
Optimal ist, wenn Du parallel zu YogaEasy.de einen 10-stündigen Anfänger-Yogakurs bei einem erfahrenen Yogalehrer machen kannst. Durch die Korrekturen des Lehrers hast Du die Garantie, dass Du die grundlegenden Bewegungen korrekt ausführst und Dir keine Fehlhaltungen angewöhnst - und gleichzeitig kommst Du zu Hause mit Deinen YogaEasy.de-Videos besser zurecht!

Unsere Suchfunktionen

Um das passende Video für Dich zu finden, nutzt Du am besten unsere Suchfunktionen auf unserer Videoseite. 

Die Basissuche

In unserer Basis-Suche kannst Du links eingeben, wie lange (Videolänge) und wie anstrengend (Anstrengung) das Video sein soll.

Level 0, 1, 2 oder 3?

Zusätzlich kannst Du rechts das Level des Videos wählen:
Videos, die für absolute Beginner geeignet sind, erkennst Du an der Kennzeichung Level 0. Für die Level 0-Videos musst Du auch nicht sportlich sein!
Sobald Du Dich sicherer fühlst oder wenn Du sportlich bist, aber noch keine Yoga-Erfahrung hast, kannst Du Dich an die Level 1-Videos wagen.
Für alle mit grundlegender Yoga-Vorerfahrung empfehlen wir die Level 2-Videos.
Und für alle Yoga-Fortgeschrittenen sind die Level 3-Videos geeignet.

Yoga-Stile, Lehrer und Studios zur Auswahl

Du hast einen Lieblingslehrer oder ein Lieblingsstudio? Dann sieh' doch auf unserer Lehrer- und/oder unserer Studio-Seite nach, ob Deine Favoriten dabei sind! Wenn ja, kannst Du sie ebenfalls rechts bei unserer Basissuche auswählen und bekommst dann alle Videos angezeigt, die mit einem speziellen Lehrer sind oder in einem unserer Partner-Studios gedreht wurden.

YogaEasy.de bietet Dir außerdem Videos aus verschiedenen Yoga-Stilen bzw. -Traditionen an.
 

Die Detailsuche

In unserer Detailsuche kannst Du noch genauer nach Deinen Vorlieben suchen: Ob Du Flow-Yoga bevorzugst, schwanger bist oder Rückenschmerzen hast, ob Du abnehmen möchtest oder eine angeleitete Meditation suchst, klick einfach das entsprechende Stickwort an - dann werden Dir alle passenden Videos angezeigt!

Asana-Clips

Du traust Dich noch nicht an lange Videos? Dann probiere doch erst einmal unsere ein- bis drei-minütigen Asana-Clips aus, in denen Dir die wichtigsten Yogahaltungen detailliert erklärt werden!

 

10-Tage-Trainingspläne

Du willst endlich regelmäßig Yoga üben bzw. deiner Yoga-Praxis einen Kick geben? Du kannst dir selbst jeden Tag (oder so oft du willst) ein Video aussuchen und üben. Wenn du etwas Unterstützung brauchst, um deinen Schweinehund zu überwinden, empfehlen wir dir die Teilnahme an einem unserer speziellen Programme.
Wir haben Programme für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Programme für den Rücken, zum Detoxen, zum Abnehmen, zum Meditieren uvm.

Deine Yoga-Zeit gehört Dir

Bevor Du jetzt beginnst Yoga zu üben, sorge dafür, dass Du nicht gestört wirst – stell‘ Telefon und Handy aus und sage Deinen Mitbewohnern Bescheid. Und dann übe so konzentriert und entspannt, wie es Dir möglich ist.

Sei dabei geduldig und liebevoll mit Dir: Lernen braucht Zeit und Übung! Je häufiger Du ein Video als Anleitung für Deine Yogapraxis nutzt, desto leichter werden Dir die Übungen fallen.

Viel Freude beim Üben wünscht das Team von YogaEasy.de!

P.S. Deine Frage wurde nicht beantwortet? Dann gehe auf Alles über Yoga Link oder schreib‘ an support@yogaeasy.de!