Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large yoga nach der party header
Bildquelle: Shutterstock.com

Yoga nach der Party: Das hilft gegen den Kater

Von Merle Blankenfeld

Yogis gehen jeden Abend um 22 Uhr schlafen, stehen um 5 Uhr wieder auf, und nach Morgenmeditation und 90 Minuten Yoga machen sie sich einen Green Smoothie. Äh ja...

Natürlich versuchen wir alle, uns so gesund wie möglich zu ernähren und nicht ständig und vor allem nicht so viel Alkohol zu trinken. Und früh schlafen zu gehen, ist ein Luxus, den wir uns gönnen, so oft es unser Terminkalender mit Arbeit, Familie, Freunden etc. erlaubt.

Der yogische Anti-Kater-Guide

Manchmal wollen wir aber auch einfach feiern. Und ein paar Gläschen trinken. Auch wenn wir es eigentlich besser wissen sollten: Manchmal ist es eben auch ein Gläschen zu viel. Vielleicht haben wir auch nicht genug Wasser getrunken an dem Tag oder zu wenig gegessen. Das Ergebnis ist dasselbe: ein fieser Kater am nächsten Morgen. Bevor du in diesem Fall zur Tablette greifst und schon deine Lieblingspizza in den Warenkorb des Lieferservices packst: Yoga hilft! Und das richtige (gesunde!) Essen auch. Hier kommt der ultimative yogische Anti-Kater-Guide für dich.

Trinken, Trinken, Trinken

Das Wichtigste zuerst: Du solltest direkt nach dem Aufwachen und auch den Rest des Tages ganz, ganz viel trinken. Am besten Wasser. Und noch besser: lauwarmes Wasser. Der Alkohol greift Magen ohnehin stark an. Eiskalte Getränke und Speisen sind schwerer zu verdauen als lauwarme oder warme. Erspare deinem Magen also etwas Arbeit und stell' das Wasser nicht in den Kühlschrank.

Je nachdem, wie schlimm der Kater dich erwischt hat, hast du jetzt vielleicht erst mal gar keinen Appetit. Dann belasse es für den Anfang beim Wasser oder Kräutertee und versuche es direkt mit ein paar wohltuenden Asanas. Wenn die Kopfschmerzen dich ganz arg plagen, probiere es mit Espresso mit einem Schuss Zitrone, bevor du zur Schmerztablette greifst. Grüner Tee mit Zitrone ist hier eine mildere Koffeinquelle mit ähnlicher Wirkung.

Lieber Mineralien und Proteine statt fettiger Pizza

Wenn du aber ordentlich Kater-Appetit hast, widerstehe der fettigen Pizza-Versuchung und achte lieber darauf, dass du viele Mineralien wie Kalium und Magnesium zu dir nimmst. Beide Nährstoffe entziehst du deinem Körper nämlich bei starkem Alkoholkonsum, und du solltest den Mineralienhaushalt daher nun wieder ins Gleichgewicht bringen. Dazu eignen sich etwa Bananen, Avocados (sind auch reich an Fett, allerdings den viel gesünderen ungesättigten Fettsäuren im Gegensatz zu Burger und Co.), Kürbis, Süßkartoffel, Spinat und Nüsse.

Ein Smoothie kann also ein super Start in den Tag sein, der dich fit für deine leichte Yogapraxis macht. Wenn du es lieber herzhaft magst, probiere es mit Eiern: Ein Omelett mit Spinat oder Rührei helfen mit hohem Proteingehalt, deinen Magen langsam wieder in Schwung zu bringen. Später am Tag wäre eine Suppe – aus Süßkartoffeln oder Kürbis etwa – eine herzhafte Mahlzeit, die deinen Körper gut nährt.


Dein Online-Yogastudio zu Hause
Für Anfänger und Fortgeschrittene. Trainiere mit den besten Yogalehrern unter 3 € die Woche (jederzeit kündbar).
JETZT MITGLIED WERDEN

Yoga-Übungen gegen den Kater

Je nachdem, wie schlimm dich der Kater erwischt hat, braucht dein Körper viel Ruhe, um sich zu regenerieren. Wenn du das Schlimmste hinter hast, hilft sanfte Bewegung aber, deinen Organismus wieder in Schwung und dein Prana wieder zum Fließen zu bringen. Wenn es dir möglich ist, versuche draußen zu üben. Die frische Luft unterstützt den Entgiftungsprozess im Körper und macht dich munter.

Diese entgiftenden Yoga-Übungen tun dir jetzt gut:

Starte in Savasana, wenn du schlecht geschlafen hast und verspannt bist. Ein Block unter dem Nacken kann dir helfen, die Nackenmuskulatur zu lockern.

Fill 873 491 clip savasana totenstellung 512Play

Nun gehst du in den Vierfüßlerstand und regst mit Katze-Kuh die Blutzirkulation an, mobilisierst die Wirbelsäule und bringst langsam wieder Aktivität in deinen Körper.

Die Hocke (Malasana) massiert deinen Bauchorgane – vor allem deine Leber. Und die kann heute sicher jede Art von Zuwendung gebrauchen!

Upavistha Konasana (gehobener Winkel) streckt deinen Rücken und deine Wirbelsäule – und kann damit die hämmernden Kopfschmerzen lindern. Wenn du dich vorgebeugt hast, lege deinen Kopf ruhig auf ein Bolster ab, so kannst du dich noch mehr in die Haltung hineinfallen lassen. Zusätzlich kühlt die Asana deinen Körper – das braucht er jetzt, nachdem er durch das Trinken und Feiern aufgeheizt wurde.

Fill 873 491 clip upavistha konasana gehobene winkelhaltung 512Play

In Supta Baddha Konasana (liegender Winkel) kannst du besonders tief ein- und ausatmen. Das entspannt dich nicht nur (und das Gedankenkarussell, das uns an Katertagen besonders häufig erwischt), sondern versorgt deinen gesamten Organismus mit viel Sauerstoff. So bekommt er die Energie, die er braucht, um die Giftstoffe des Alkohols zu verarbeiten.

Und danach legst du dich am besten wieder ins Bett oder machst einen ganz langsamen Spaziergang in der Natur...