Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large header veraenderung als chance
Bildquelle: Shutterstock.com

Go with the flow: Veränderung als Chance

Von Madhavi Guemoes

Das Leben steckt nicht nur voller Überraschungen – nein, auch voller Veränderungen. Sie gehören zum Leben wie die Sahne auf einem vernünftigen Kakao. Denn Veränderungen sind unvermeidlich, ob man nun will oder nicht.

Oh, es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein: kein Wachstum ohne Veränderung! Gäbe es keinen Wandel in unserem Leben, würden wir vielleicht sogar gelangweilt auf der Stelle treten. Egal ob Umzug, Trennung, berufliche Veränderung oder Krankheit: Gibt es einen Wechsel unserer Gewohnheiten, kann uns das schlichtweg aus der Bahn werfen.

Dabei können Veränderungen hin und wieder etwas ganz Wunderbares sein. Eine Chance! Es sind die Herausforderungen des Lebens, die uns wachsen lassen. Doch warum sträubt man sich so oft vor einem Wandel? Ist es die Angst vor dem Loslassen? Wie du dir Zuversicht und Stabilität in windigen Zeiten erhalten kannst, und nicht in Panik verfällst, wenn es mal dicke kommt, erfährst du in diesen fünf Tipps.

Wahrnehmung zulassen

Wie sagte Erich Kästner so schön: “Nichts bleibt, mein Herz, – aber alles ist von Dauer!” Veränderung kann ein mulmiges Gefühl erzeugen. Das darf es auch. Wir sind schließlich Menschen und keine Roboter. Eine positive Einstellung zum Wandel hilft dir, offen zu bleiben. Lass dich einfach mal für einen Moment ganz und gar auf das Gefühl der Unsicherheit ein und werde soft. Nichts ist schlimmer, als die eigenen Gefühle zu unterdrücken. Nimm sie wahr, aber lasse dich nicht von ihnen beherrschen!

Für Erdung sorgen

Erde deine Füße, lege deine Hände auf deinen Bauch und atme in sie hinein. Stelle dir folgende Frage. "Was brauche ich in dieser neuen Situation, um ganz bei mir zu bleiben? Wie kann ich mich nähren und erden?" Eine sanfte Yogapraxis, Meditation oder eine Massage kann dich dabei wunderbar unterstützen. Finde heraus, was du brauchst und gegebenenfalls kommuniziere es deinen Mitmenschen, damit sie Bescheid wissen und dich unterstützen können.


Schon angemeldet? YogaEasy Detox Challenge 2017
Es erwarten dich tolle Detox Yoga Videos, gesunde Rezepte und viele Tipps um dein Leben zu verändern. Für mehr Energie und Leichtigkeit in 10 Tagen!
JETZT ANMELDEN

Visualisierung als erste Hilfe

Wie würde eine Person, die dich besonders inspiriert, in deiner Situation handeln? Das kann dein Yogalehrer sein, deine beste Freundin oder jemand, den du bewunderst. Manchmal hilft es, sich eine weitere Sichtweise zu visualisieren, um einen klareren Blick zu erhalten. 

Auf Karma Yoga setzen

Um aus deinem Gedanken-Wirrwarr herauszukommen, helfe doch einfach mal bedingungslos anderen Menschen in deiner Umgebung. Im Yoga nennt man das Karma Yoga – selbstloses Dienen. Wenn du andere Menschen ganz ohne Erwartung auf Gegenleistung unterstützt, kannst du dein Herz wie einen Kristall zum Leuchten bringen. Karma Yoga macht schön und hilft dir, deinem inneren Chaos für einen Moment die Stirn zu bieten.

Vertrauen schenken

Suche dir jemanden in deiner Umgebung, der dir zuhört. Jemanden, von dem du weißt, dass er genügend Empathie besitzt und dir Raum gibt. Vielleicht hat dieser Mensch ja einen klugen Rat für dich und du kannst getrost alles herauslassen? Auch dazu sind Freunde da – damit wir uns ihnen anvertrauen können.

Nimm Wandel und Herausforderungen an, stelle dich dem Fluss des Lebens. Es sind die Herausforderungen, die das Leben schön würzig machen. 

Diese Videos passen zum Thema
zurück nach oben