Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large detox heilerde
Bild: shutterstock.com

5 Tricks, die deinem Körper beim Entgiften helfen

Von Katharina Goßmann

 

1. Viel trinken

Am besten trinkst du mindestens zwei Liter Kräutertee oder stilles Wasser pro Tag. Noch besser: Koche morgens ein bis zwei Liter stilles Wasser zehn Minuten lang ab, fülle dann das Wasser in eine Thermoskanne und trinke es über den Tag verteilt in kleinen Schlucken. Das schwemmt Schlackenstoffe effektiv aus dem Körper. Alternativ kannst du morgens auch Ingwertee (frischen, geschälten Ingwer - in Scheiben geschnitten - einige Minuten in Wasser kochen) trinken, eventuell mit ein bisschen frischem Zitronensaft. Der Ingwer regt die Verdauung an – dadurch werden weniger Schlacken gebildet.

 

2. Entspannung

Stress vergiftet den Körper: Denn je mehr Stresshormone durch deinen Körper pulsieren, je weniger Schlaf du bekommst, je flacher dein Atem bei stressigen Einkäufen ist – umso mehr Giftstoffe sammeln sich in deinem Körper an. Also sorge für Ausgleich zum Stress: Mach’ Yoga, geh’ zwischendrin mal früh ins Bett, gönne dir in der Mittagspause einen Spaziergang im nahegelegenen Park.

 


Die YogaEasy Detox Challenge
14 Tage Yoga und Clean Eating: Entgifte Körper und Geist mit Detox-Yoga und gesunden Rezepten! Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
JETZT ANMELDEN

3. Basische Bäder oder Salzpeelings

Salz wirkt stark entschlackend und entgiftend. Diese Tatsache kannst du dir zunutze machen, indem du dir abends ein Vollbad mit Basischen Salzen (bekommst du in der Drogerie oder Apotheke) gönnst oder, falls du nicht so auf baden stehst, ein Ganzkörper-Peeling mit Salz unter der Dusche machst.

 

4. Öl-Massagen

Öl ist ein fantastischer Helfer, wenn es ums Entgiften geht: Im Ayurveda wird mit Sesamöl gegurgelt und massiert und morgens flüssiges, warmes Ghee (geklärte Butter) getrunken. Warum? Weil Schlacken und Gifte durch das Öl bzw. Ghee gebunden werden und so besser ausgeschieden werden können. Gut, warmes Ghee als Frühstück ist Geschmackssache – aber wenn dein Liebster/deine Liebste dir eine kleine Fußmassage mit angewärmten Sesamöl verpasst, ist das doch eine feine Sache! Danach die Füße gründlich unter der Dusche mit warmem Wasser abspülen.

 

5. Heilerde

Bei vielen Menschen reagiert die Haut mit Unreinheiten, wenn sie zu viel Ungesundes essen, Alkohol trinken oder gestresst sind - oder wenn wir Detox-Kuren machen, weil dann alte Gifte gelöst werden und ausgeschieden werden müssen. Um Pickel zu vermeiden und deine Haut von Giften und überschüssigem Talg zu befreien, empfiehlt sich eine Heilerde-Maske. Einfach in der nächsten Drogerie für ein paar Euro reine Heilerde kaufen, mit ein bisschen abgekochtem Wasser (falls du entzündete Pickel hast, ist Kamillentee noch besser) vermischen und auftragen. Beim Trocken zieht die Heilerde Schadstoffe und Talg aus der Haut. Wenn die Maske ganz angetrocknet ist, mit lauwarmem Wasser abwaschen oder einem angefeuchteten Tuch abnehmen.