Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.
Large header sind turbofrauen konfliktscheu
Bildquelle: Istockphoto.com

Turbofrauen sind konfliktscheu? Yoga für Haltung

Von Kristin Rübesamen

In unserer kleinen Sommerserie „Hallo, Turbofrau“ geht es diesmal darum, warum es vielen Frauen so schwer fällt, Nein zu sagen, und wie Yoga dabei helfen kann, nicht nur anatomisch, sondern auch mental Haltung zu zeigen.

Wer eine Turbofrau fragt, warum sie ständig unter Strom steht und nie zur Ruhe kommt, wird erfahren, dass sie alles, was sie tut, tun „muss“. Während das für viele Posten auf ihrer endlosen Liste zutreffen mag, steht dahinter insgesamt jedoch die Angst vor Zurückweisung. Was, wenn sie sich einfach weigert, für den Klassenausflug Kekse zu backen und stattdessen eine Tüte aus dem Supermarkt kauft? Wenn sie nicht zum Friseur geht und zur Party mit einer staubigen Zottelmähne erscheint? Wenn sie zum Geburtstag ihrer Freundin eine Flasche Bier mitbringt anstatt liebevoll eingekochter Mirabellen?

Dr. Lilly Weaver schreibt in ihrem großartigen Buch „The Rushing Woman Syndrom“: „Wer so lebt, als könnte er ohne Liebe nicht überleben, und alles Erdenkliche tut, um auf keinen Fall Zurückweisung zu erfahren, setzt seine Kinderrolle fort“.

Wir sind hier keine Psychologen, aber die Frage, warum so viele Frauen sich tatsächlich so aufarbeiten, dass sie stets am Rande eines Nervenzusammenbruchs lavieren, scheint uns genau zu diesem Thema zu führen. Das Tempo, das wir uns abverlangen, die ständige Eile, das stete Gefühl, alles sofort erledigen zu müssen, macht uns so fertig, dass wir selbst Pausen unter dem Eindruck, sie machen zu müssen, planen. Ohne diese Pausen kollabieren wir. Danach greifen wir umso härter an.

Während der Erfolg von Yoga im Westen genau diesem Mechanismus zu verdanken ist, würden wir gerne daran erinnern, dass Yoga mehr zu bieten hat als eine Art Edel-Brennstoff für den Lebenstil des 21. Jahrhunderts.

Ihr wisst nicht, was ich meine? Dann besucht einmal eine Yogaklasse, in der nicht alles hübsch komprimiert und wie am Schnürchen läuft. In der die Lehrerin endlos predigt, dann die Bauchmuskeln vergisst und am Schluss mit Tränen in der Stimme von ihrem Exfreund erzählt: Die Aufregung unter den Schülern wird groß sein, so eine Unverschämtheit, reine Zeitverschwendung die Stunde, und der Yogitee war auch noch mit weißem Zucker gesüßt. Dabei könnte sich genau in einer solchen vermeintlichen Loserin Patanjali oder eine andere große Philosophin versteckt haben. Eine, die uns lehrt, dass das Leben nicht perfekt laufen muss, um Zufriedenheit zu spüren. Die uns sagt, dass wir Ruhe und Gleichgewicht in uns finden müssen, nicht in einem antiseptisch kühlen Yogaraum mit perfekten Guru-Darstellerinnen, die uns einschüchtern, weil sie so schön sind.

Wenn wir die Schönheit sehen können in einer gelangweilten Lehrerin, die gähnt und auch mal ihre Mails checkt, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Weil wir dann verstanden haben, dass diese Lehrerin uns nicht gefallen will, dass sie unsere Zurückweisung riskiert, dass sie sich der allgemeinen Gefallsucht entzogen hat.

Ich war neulich bei einer solchen Lehrerin, die niemand kennt, und ihr schlampiger Stil hat mich mehr beeindruckt als die ausgefeiltesten Sequenzen der Topstars. Ich war auf mich selbst zurückgeworfen und habe gespürt, wie ich während der Praxis kräftiger wurde und Widerstand aufgebaut habe. Widerstand von der guten Sorte.

Dazu drei Asanas, die helfen, Nein zu sagen:

Krieger 2: denn jemand, der in eine Schlacht zieht, muss mit beiden Füßen fest am Boden stehen, seinen Blick klar und zuversichtlich nach vorne richten, und seine Ansichten deutlich ohne Verschleierung vertreten. Deswegen schützt der Krieger sein Herz nicht, er zeigt es.

Fill 873 491 still nicole krieger iiPlay eb9f225cc474f889a922f864a1ee317cf27faa1fbe28af4df2bceb3dc3d9a0da

Kobra: die stolze Aufrichtung der Brustwirbelsäule, der Kopf, der sich aus der Deckung wagt, die Spannung der gesamten Körpervorderseite von den Zehen bis zum Scheitel, und wieder der klare Blick auf ihren Feind.

Fill 873 491 clip bhujangasana kobra 512Play eb9f225cc474f889a922f864a1ee317cf27faa1fbe28af4df2bceb3dc3d9a0da

Kapalabhati: die kräftige stoßartige Ausatmung pumpt Kraft in den Bauch, unser Zentrum, und verringert gleichzeitig das Gefühl von Angst und Unsicherheit.

Fill 873 491 still anna troekes kapalabhatiPlay eb9f225cc474f889a922f864a1ee317cf27faa1fbe28af4df2bceb3dc3d9a0da