Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.

Gratismonat sichern

 

Large lalla mag

Ladies first: Hormonyoga

Von Kristin Rübesamen

Wenn es im 21. Jahrhundert noch Feen gibt, dann ist sie eine davon. Eine Fee, die Liegestützen macht. Eine Fee, die ihren Hormonhaushalt reguliert. Was für einen Haushalt? Lalleshvari über ihren Weg zu einem Haushaltsetat, von dem der Staat nur träumen kann.

YogaEasy.de: Wie sah dein Leben vor Yoga aus?
Lalleshvari: Ich bin Psychotherapeutin und habe mich auf Ernährungstherapie spezialisiert. Vor dem Yoga habe ich in einer Praxis für Psychotherapie, Coaching und Ernährungstherapie gearbeitet.

Deine erste Yogastunde?
Nachdem eine Freundin, die bei uns zu Besuch weilte, ihr Yogabuch vergessen hatte, und sie meinte, als ich ihr das Buch schicken wollte, ich soll es behalten, habe ich allein mit dem Buch zu üben begonnen.

Warum wolltest Du Yogalehrerin werden?
Es gab damals kein Anusara Yoga in Europa. Die einzige Chance war, selber eine Ausbildung in den USA zu machen.

In welcher Weise hast Du dich verändert durch Yoga?
Seit dem ich Yoga mache, ärgere ich mich nicht mehr. Ich lasse die Dinge kommen. Ich lasse sie aber auch wieder gehen. Und ich sage, dass ich immer Zeit habe. Seltsamerweise habe ich nun auch viel mehr Zeit.

Was ist Hormonyoga?
Hormonyoga, so wie ich es unterrichte, ist eine Serie von Übungen die, unterstützt durch eine spezielle Atemtechnik und genaue Ausrichtungsprinzipien, vor allem Frauen in den Wechseljahren hilft, ihren Hormonhaushalt zu regulieren.

Ist nicht alles Yoga “Hormonyoga”, da die Produktion von Hormonen doch in vielen Yogamethoden sowieso angeregt wird?
Nein. Diese Praxis wirkt durch Energielenkung gezielt auf die Hormonproduktionsstätten der Frau.

Wer sind deine Schüler? Und wie sieht ihre Lebenssituation aus?
In den Anusara Klassen, die ich unterrichte, ist die jüngste Studentin 15 und der älteste Student 69. Es sind alles wunderbare Menschen, vor denen ich grossen Respekt habe, denn sie setzen sich alle einem grossen Veränderungsprozess aus.

Wie empfindest Du das Altern?
Grossartig.

Deine Tipps?
Den Satz: “Ich kann nicht”, durch “ich kann NOCH nicht” ersetzen!

Wer mehr Magie erfahren will, dem empfehlen wir unser anderes Video mit Lalleshvari, Anusara Yoga für den Morgen, oder auch die Videos Ihres Ehemanns und Yoga-Partners Vilas Turske.

Lalleshvari ist die erste deutschsprachige zertifizierte Anusara Yoga® Lehrerin und zertifizierte Hormonyoga Therapeutin nach Dinah Rodrigues. Sie hat Anthropologie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Zürich studiert. Sie ist Ernährungs- und Psychotherapeutin.

Diese Videos passen zum Thema