Du verwendest einen veralteteten Browser (Other 0.0) mit Sicherheitsschwachstellen und kannst nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfährst du, wie einfach du deinen Browser aktualisieren kannst.

GRATIS-Monat sichern und Gutes tun: Wir spenden 5 EUR für jedes neue YogaEasy-Mitglied.

Die besten Plätzchen-Rezepte für Yogis
Credits Brigitte

Die besten Plätzchen-Rezepte für Yogis

Von BRIGITTE und Städter

Yoga-Kekse 

Zutaten für etwa 50 Stück

  • 1 Teebeutel Yogi-Tee-Mischung (2g)
  • 200 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 100 g kalte Butter (in kleinen Würfeln)
  • 30 g Dattelsirup (2 EL z. B. von Rapunzel)
  • 100 g geschälte gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Ei

Zubereitung

  1. Alle Teigzutaten zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Gut abgedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 3, vorheizen.
  4. Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie 3 bis 4 mm dick ausrollen und mit den Yoga-Ausstechern etwa 50 Kekse daraus ausstechen.
  5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 6 Minuten goldbraun backen.
  6. Plätzchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Veganer Mürbeteig

Zutaten für etwa 25 Stück

  • 50 g Zucker
  • 70 g Margarine
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 40 ml Sojamilch

Zubereitung

  1. Zunächst Zucker, Margarine, Zitronenabrieb und Salz miteinander verkneten.
  2. Das Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise hinzufügen. Zuletzt die Sojamilch dazu geben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank lagern.
  4. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 3, vorheizen.
  5. Nach der Ruhezeit den Teig 3 bis 4 mm dick ausrollen und mit den Ausstechern Kekse daraus ausstechen und die Kekse etwa 10 bis 12 Minuten backen. 

Für die Dekoration

Zutaten

  • 100 g Puderzucker
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Rote-Bete-Saft (rot)
  • 1 TL gemahlenes Kurkuma (gelb)
  • 1 TL Matcha-Teepulver (grün)

Zubereitung

Puderzucker und Zitronensaft mit den Quirlen des Handrührers zu einer zähen, nicht zu flüssigen Masse verrühren. Je nach Farbwunsch mit Rote-Bete-Saft (Achtung, hier keinen Zitronensaft nehmen), Kurkuma- oder Matcha-Pulver verrühren.

Zuckerguss in kleine Einwegspritztüten füllen und die Kekse nach Belieben damit verzieren.

Unser Tipp: Mit den zuckersüßen Yoga-Ausstechformen von Städter und BRIGITTE wird deine Weihnachtsbäckerei so richtig yogisch-besinnlich!

zurück nach oben