Yoga zur Entschleunigung

Icon without musicIcon with music
Anstrengung: Dauer: 27 Min. Level:
Sportliche Anfänger
Hilfsmittel: Kissen oder Bolster Stil: Anusara
Lehrer: Annika Isterling
Geeignet für: alle, die Entschleunigung suchen

Yoga zur Entschleunigung

 

Beschreibung des Yoga-Videos

Dein inneres Tempo wird durch dein täglichen Tun immer schneller. Nutze diese erdende und zentrierende Praxis mit Annika, um zu entschleunigen. Ruhige und langsame Bewegungen lassen dich den ganzen Prozess der Bewegung wahrnehmen, ohne an das Ergebnis oder das Ziel zu denken. Wenn du einen stressigen Tag hinter dir hast, ist es eventuell herausfordernd für dich, dich der Langsamkeit hinzugeben. Bleib dran und spüre wie auch deine Gedanken immer langsamer und geordneter werden. Bewege dich so langsam, als würdest du durch Wasser fließen, oder sogar noch langsamer – wie durch Honig.

Verlängere deine Ausatmung, um das Tempo körperlich und mental runterzufahren. Bringe dich über deinen Atem zurück zu dir, wenn deine Gedanken dich ablenken.

YogaEasy hat dieses Yoga-Video für dich gedreht, weil...

du über langsame Bewegungen deinen Geist beruhigst und das Tempo in deinem System herunterfährst.

Besondere Yoga-Übungen (Asanas)

  • Kindshaltung – Balasana
  • herabschauender Hund – Adho Mukha Svanasana
  • Vorbeuge – Uttanasana
  • tiefer Ausfallschritt
  • halber Hanuman – Runners stretch
  • Eidechse – Utthan Pristhasana
  • weite Grätsche mit Vorbeuge
  • Heldensitz – Virasana
  • liegender Twist auf dem Bolster
  • Umkehrhaltung Viparita Karani Variante mit Bolster
  • Shavasana ca. 6 Min.

Wirkung und Vorteile der Yoga-Übungs-Sequenz

Entschleunigend, beruhigend für das Nervensystem, erdend und zentrierend

Besonders zu beachten bei diesem Yoga-Video

Wie immer, achte gut auf dich und passe ggf. die Praxis an deine heutigen Bedürfnisse an.

Ort und Ausstattung

Dieses Yoga-Video wurde im Hamburger Yoga-Studio Damn Good Yoga gedreht. Annika trägt ein Outfit von Hey Honey und Schmuck von Hoffnungsträger. Wir haben die Sequenz mit Annika in Anlehnung an ihr Buch „Wohlsein" gedreht.

Zurück nach oben